Produkttest: Massageölkerze von Rossmann

DSC_0727

Im September habe ich auf der Facebookseite von Rossmann bei einem kleinen Gewinnspiel mitgemacht und die Möglichkeit erhalten, die neue Wellness & Beauty Massageölkerze zu testen. Heute möchte ich euch gerne an meiner Erfahrung mit dem Produkt teilhaben lassen und euch verraten, ob sich der Kauf wirklich lohnt.

Ein paar Infos zum Produkt:

Die Massageölkerze gibt es in zwei verschiedenen Varianten: mit Vanille- & Sesamduft und mit Kirschblüten- & Rosenduft. Der Preis beträgt stolze 4,99 € (momentan gibt es sie 1 € billiger) für 100 ml. Die Verpackung ist eher klein und unscheinbar, besteht aus Metall und ist auch leider nicht besonders hübsch. Die folgenden Infos stammen von der Produktverpackung selbst:

Wirkung & Pflege: Lassen Sie sich zauberhaft verführen – mit Vanille- und Sesamduft vereint zu einer einzigartigen Rezeptur. Ausgesuchte natürliche Inhaltsstoffe, wie Aloe Vera, Koksöl und Bienenwachs mit besonders guten Eigenschaften für eine angenehm warme Massage, verwöhnen Körper und Sinne. Ihre Haut wird wunderbar gepflegt und fühlt sich weich und geschmeidig an.

Inhaltsstoffe: Cocos Nucifera Oil, Cera Alba, Clycine Soja Oil, Aloe Barbadensis Leaf Extract, Parfum, Tocopherol, Benzyl Alcohol, Benzyl Salicylate, Coumarin, Benzyl Benzoate

Anwendung: Den Docht anzünden und warten, bis sich der Brennteller verflüssigt. Die Flamme erlöschen, etwas warten und das angenehm warme Öl gleichmäßig verteilen und sanft einmassieren. Aus als tägliche Feuchtigkeitscreme anwendbar.

Meine Einschätzung:

Der Vanilleduft ist sehr angenehm, nicht zu aufdringlich und sehr nachhaltig. Bei der ersten Anwendung sollte man die Kerze ungefähr eine halbe Stunde brennen lassen, bis sich das Wachs ausreichend verflüssigt hat. Lange warten muss man nach dem Auspusten nicht, denn das Wachs wird eigentlich gar nicht richtig heiß und man kann somit sofort verwendet werden.

DSC_0752
Das entstandene Wachsöl ist sehr ergiebig, deshalb  reicht schon eine kleine Menge aus. Einmal auf der Handfläche verteilt, verwandelt sich das Wachs in dickflüssiges Öl, das jetzt zur Massage genutzt werden kann. Auf der Haut fühlt sich das Massageöl angenehm warm an, von der Konsistenz her ist es ungefähr mit Melkfett oder anderen dickflüssigen Ölen vergleichbar. Die Haut wird tatsächlich zart, weich und geschmeidig, allerdings dauert es lange, bis das Öl richtig eingezogen ist. Der Geruch ist sehr angenehm, bleibt aber bis zur nächsten Dusche auf jeden Fall an der Haut haften. Als Gesichtscreme würde ich das Öl selbst nicht verwenden, da meine Haut sehr sensibel ist und eigentlich auf alle Cremes, die Alkohol und/oder Aloe Vera enthalten, gereizt reagiert.

Fazit:

Die Idee hinter der Masseölkerze ist so simpel wie genial. Die Handhabung ist wirklich einfach, der Geruch sehr angenehm und nachhaltig. Das entstandene Öl ist sehr ergiebig, eignet sich gut zur Massage, pflegt die Haut und zieht schön langsam ein. Leider lässt die schlichte, grau-beige Verpackung für ein Wellnesspodukt zu Wünschen übrig und auch der Preis ist mit rund 5 € sehr hoch angesetzt. Selbst kaufen würde ich mir die Kerze wohl nicht, als Geschenk eignet sie sich aber durchaus.

Die Massageölkerze im Rossmann-Onlineshop
_____________________________________________________________________________________________________________

Wie findet ihr die Massageölkerze von Rossmann? Habt sie schon einmal gesehen oder gekauft oder würdet ihr es tun?

2 Gedanken zu “Produkttest: Massageölkerze von Rossmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s