Rezension zu „Book Elements – Die Magie zwischen den Zeilen“ von Stefanie Hasse

Autorin: Stefanie Hassebook_elements

 Erscheinungsdatum: 24.09.2015

 Veröffentlicht bei Carlsen Impress

Umfang: 227 Seiten

 Genre: Jugendbuch / Fantasy

 ISBN: 978-3551300423

Preis: 12,99 € (Taschenbuch) bzw. 3,99 € (e-Book)

Mehr Infos hier.

Die Autorin:

Stefanie Hasse lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen im Süden Deutschlands. Als Buchbloggerin taucht sie stets in fremde Welten ein und lässt ihrer eigenen Kreativität in ihren Romanen freien Lauf. Ihre zwei fantasybegeisterten Kinder machen ihr immer wieder aufs Neue deutlich, wie viel Magie es doch im Alltag gibt und dass mit einem kleinen Zauber so vieles einfacher geht. Quelle

Klappentext:

Verliebe dich niemals in eine Romanfigur, denn sie könnte dich suchen kommen…

Wenn die Menschen nur wüssten, wie gefährlich das Bücherlesen ist, wäre Lins Job um einiges leichter. Aber leider verlieben sich tagtäglich junge Frauen in Romanfiguren und ahnen dabei nicht, dass sie ihnen mit jedem schwärmerischen Seufzer ein wenig mehr Leben einhauchen – bis die Protagonisten aus den Büchern heraustreten, die Stadt unsicher machen und Lin sie wieder einfangen muss. Die unwiderstehlichen Vampire, die muskulösen Außerirdischen, die Gitarre spielenden Bad Boys … Als Wächterin der Bibliotheca Elementara kennt Lin sie alle persönlich. Aller außer Zacharias, den Protagonisten ihres Lieblingsbuchs „Otherside“, das sie entgegen aller Wächterregeln heimlich liest. Dabei ist er der einzige Romanheld, den sie gerne einmal kennenlernen würde …

Zum Inhalt:

Melinda East, genannt Lin, ist eine ausgebildete Wächterin der Bibliotheca Elementara. Gemeinsam mit ihren drei Teamkollegen jagt sie nachts aus Büchern herausgelesene Jugendbuchfiguren in ihrer Stadt und verbannt sie zurück in ihre Geschichten. Jedes Teammitglied beherrscht eines der vier Elemente und kann seine Macht nutzen, wenn es sich verwandelt. So gibt es in Lins Gruppe einen Feuerelementar (Ricardo Fiorenzo, kurz Ric), der sich in einen Drachen verwandeln kann, die Wasserelementarin Coral (Fischfrau) und den Erdelementar Peter (baumähnliches Wesen). Lin selbst beherrscht die Luft und kann sich in eine kleine Fee verwandeln. Entgegen der Regeln liest Lin in ihrer Freizeit heimlich in einer alten, handgeschriebenen Geschichte namens „Otherside“ und schwärmt für Zac, den Romanhelden des Buches. Doch eigentlich schlägt ihr Herz schon lange für Ric, „den Drachen“, der sich meist als obercooler Macho gibt. Lin lebt zusammen mit ihrer besten Freundin Ty, die über ihre übernatürlichen Fähigkeiten Bescheid weiß, in einer WG.
Eines Tages geschehen merkwürdige Dinge: herausgelesene Romanfiguren werden plötzlich mit besonderen Fähigkeiten ausgestattet und etwas braut sich zusammen in der Buchwelt. Dann taucht auch noch Zac aus Otherside auf und Ric’s Eifersucht entflammt, wo er und Lin sich doch endlich gerade wieder näher gekommen sind …

Meine Meinung:

Es hätte alles so schön sein können … Die Grundidee ist originell und spannend (Buffy mit Buchfiguren :D), ich liebe Dreiecke (die elementaren Kettenanhänger) und Dreiecksliebesgeschichten. Das Cover des Buches ist wunderschön und mystisch, aber da hört es leider auch fast schon wieder auf.
Das großformatige Buch mit wenigen Seiten in klitzekleiner Schrift hat mir das Lesen wirklich schwer gemacht. Auch in die Geschichte selbst bin ich sehr schwer hineingekommen. Leider komme ich mit dem Schreibstil der Autorin nicht gut klar. Manche Formulierungen waren mir einfach viel zu gestelzt und schwülstig, kleines Beispiel: „Ich schickte mich eben an, vom Tisch zu springen …“ (S. 101). Außerdem scheint die Autorin eine große Vorliebe für Gedankenstriche zu haben. Sie sind überall und ich empfand sie irgendwann als sehr nervig und unpassend, z. B. an dieser Stelle: „Er wusste, dass er gut aussah und auch wenn ich diese Eigenschaft – das Wissen darum nicht unbedingt guthieß, hatte er Recht.“ (S.147) Für den Lesefluss fand ich die Fülle an Bindestrichen sehr ungünstig. Leider habe ich insgesamt den Eindruck, dass die Impress-Titel anscheinend kein Korrektorat durchlaufen, denn genau wie bei „Morgentau„, wenn auch nicht in demselben Ausmaß, fehlen auch bei „Book Elements“ wieder viele Kommas.
Das wäre alles noch zu verschmerzen gewesen, wenn die Geschichte nicht so abgehackt erzählt werden würde. Viele Erklärungen fallen zu kurz aus und werden dem Leser nur kurz vor die Füße geworfen, an anderen Stellen wiederum wird dem Leser das Denken abgenommen. Ich musste mich beim Lesen stark konzentrieren, um bei der komplexen Handlung überhaupt richtig mitzukommen. Hier hätte etwas mehr Umfang dem Buch wirklich gutgetan, das mit seinen 227 Seiten und einer geradezu vorbeifliegenden Handlung viel zu kurz geraten ist. Auch aus der Grundidee hätte man meines Erachtens mehr machen können. Ich habe Szenen vermisst, in denen Lins Arbeit genauer erklärt wird. Auch bemängeln muss ich leider, dass man so gut wie nichts über die Charaktere erfährt, keine Familienverhältnisse, nicht mal das Alter. Deswegen bin ich mit ihnen auch nicht so richtig warm geworden.
Ich muss gestehen, dass ich mich durch dieses Buch regelrecht durchquälen musste, was aber auch nicht zuletzt an dem ungünstigen Format und der sehr kleinen Schrift lag. Ich habe sogar darüber nachgedacht, es abzubrechen.
Das einzig Positive war für mich die Liebesgeschichte. Diese Szenen waren gut geschrieben und sehr gefühlvoll. Auch die Dialoge zwischen Lin und Ric sind der Autorin gut gelungen und haben mich manches Mal zum Schmunzeln gebracht.

Schweren Herzens kann ich leider nur 2 von 5 Sternen vergeben und werde auch die Folgebände nicht mehr lesen.

2 Sterne
Fazit:

Tolle Grundidee, deren Potential leider nicht ausgeschöpft wurde. Die Geschichte zu verfolgen fiel mir sehr schwer durch die viel zu schnell abgehandelte Handlung, mangelnde Erklärungen und den persönlichen Schreibstil der Autorin.

5 Gedanken zu “Rezension zu „Book Elements – Die Magie zwischen den Zeilen“ von Stefanie Hasse

  1. Pingback: Mein Lesemonat Oktober | Nicoles Bibliothek

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s