Liebster Award [TAG]

liebster

Ich wurde von Andrea von Paperback Stories zum Liebster Award nominiert. Diese Aktion dient dazu, neue Blogs und deren Betreiber zu entdecken. Vielen Dank liebe Andrea, ich habe mich sehr gefreut und gleichzeitig deinen tollen Blog entdeckt. Wenn ihr ihn noch nicht kennen solltet, schaut ihn euch an. Das Design ist soooo schön und liebevoll gestaltet.

Um die Blogger besser kennenzulernen, werden 11 Fragen gestellt, die beantwortet werden sollen. Folgende Regeln sollten beachtet werden:

  • Nenne den Preisverleiher in deinem Beitrag und verlinke seinen/ihren Blog
  • Erkläre was der Liebster-Award ist!
  • Beantworte die 11 untenstehenden Fragen
  • Liste 11 wahllose Fakten über dich auf
  • Nominiere 5 – 11 Blogger, die noch recht neu sind oder noch nicht sehr viele Follower haben
  • Stelle ihnen 11 Fragen
  • Lass sie wissen, dass du sie nominiert hast

Diese Fragen hat Andrea mir gestellt:

Welches Buch hat euch nachhaltig beeindruckt und warum?

Mich hat „Alles was wir geben mussten“ von Kazuo Ishiguru sehr beeindruckt. Die traurige Geschichte, die liebenswerten und gleichzeitig hilflosen Charaktere, die bedrückenden Umstände. Dieses Buch hat mich einfach nicht mehr losgelassen.

Wie viele Bücher lest ihr durchschnittlich in einem Monat?

Mein Ziel lautet eigentlich ein Buch pro Woche. Mein Freund möchte mich ja auch ab und an noch zu Gesicht bekommen. Also dann vier bis fünf Bücher im Monat, manchmal werden es auch mehr.

Könnt ihr euch noch an das schlechteste Buch erinnern, das ihr jemals gelesen habt? Wenn ja, was hat euch daran gestört?

Puh, schwierig. Man möchte ja auch keinen Autoren öffentlich beleidigen oder verletzen. Ich kann sagen, was mich generell oft stört: wenn in einem Buch sehr viele Fehler (Kommas, Grammatik, Wortwiederholungen, Buchstabendreher …) vorkommen. Das wurmt mich einfach total, wenn es auf gefühlt jeder fünften Seite einen krassen Fehler gibt.

Wie findet ihr Seiten wie rebuy oder Medimops, auf denen man gebrauchte Bücher kaufen kann?

Ehrlich gesagt habe ich auf diesen Seiten noch wie was gekauft, aber vielleicht mach ich das ja noch 🙂
Ich finde es jedenfalls gut, dass es so etwas gibt.

Welche Eigenschaften muss ein Buchcharakter haben, damit ihr ihn mögt?

Er sollte Humor haben, emphatisch sein und auf alle Fälle nicht übermäßig naiv. Wenn der Autor einen Charakter so beschreibt, dass ich mich gut in ihn hineinversetzen und seine Handlungen nachvollziehen kann, dann mag ich ihn eigentlich fast schon automatisch. Wenn die Geschichte nicht aus der Ich-Perspektive geschrieben ist, fällt es mir hingegen oft schwer, mit dem Protagonisten richtig warm zu werden.

Habt ihr viele Freunde/Bekannte, die auch verrückt nach Büchern sind oder tauscht ihr euch eher im Internet über die Geschichten aus?

Durch meinen Beruf kenne ich einige FaMis und Bibliothekarinnen und viele von ihnen sind natürlich auch buchverrückt. Das ist ja sozusagen eine Berufskrankheit. Aber ich kenne auch eine ganz tolle Bloggerin, mit der ich mich in diesem Jahr durch die Zusammenarbeit an meinem eigenen Buchprojekt angefreundet habe: die liebe Ingrid von Lese-liebe.com
Zusammen mit ihr und einer anderen Freundin, die auch Bibliothekarin ist, haben wir jetzt sogar eine Bookaholiker-Whatsapp-Gruppe gegründet 🙂 Und wir waren im September gemeinsam in Erfurt (Bücher) shoppen. Es gibt definitiv schlechtere Hobbies, die man gemeinsam teilen kann.

Was war eure Motivation, einen Blog zu starten?

Ich bin seit 2007 auf Lovelybooks angemeldet und habe dort schon immer mit viel Freude Kurzrezensionen verfasst. Seitdem ich Ingrid kenne, hatte ich Lust, ausführliche Rezis zu schreiben und so wurde im September 2015 mein Blog geboren.

Lest ihr auch Bücher von Selfpublishern bzw. hab ihr schon mal eines gelesen? Was war daran besser/schlechter als Bücher von Verlagen?

Ich habe bisher drei Bücher von Selfpublishern gelesen, zwei davon gehören zu einer Reihe. Generell finde ich die Qualität von selbst veröffentlichten Büchern sehr unterschiedlich. Es steckt einfach nicht jeder Autor die gleiche Arbeit in sein Werk: angefangen von Lektorat / Korrektorat, was ja alles sehr teuer ist, über Erfahrung, persönlichen Schreibstil, Testlesern usw. Manchmal merkt man ganz einfach, dass an der Qualität gespart wurde, auch wenn die Geschichte vielleicht ganz gut war. Aber ich bin der Meinung, auch ein Self-Publisher-Buch im Taschenbuchformat kostet 10 € und dafür erwarte ich dann eben doch ein bisschen was. Ich bin sehr vorsichtig mit der Auswahl solcher Bücher, weil ich mich meistens hinterher ärgere. Leider ist mir auch schon oft aufgefallen, dass Indies am Coverdesign sparen und wenn mir das Cover nicht gefällt, dann lese ich das Buch gar nicht.
Prinzipiell finde ich es super, dass es überhaupt die Möglichkeit des Self Publishing gibt. Es ist so mega schwer einen Verlag zu finden und sein Manuskript unterzubringen. Für mein eigenes Buchprojekt erwäge ich Self Publishing auf jeden Fall auch als Plan B, falls es mit den Verlage nicht klappt. Aber es gehören einfach eine ganze Menge Arbeit, Nerven, Geld und Marketing dazu. Deswegen habe ich generell vor jedem SP-Autor Respekt, der diesen Weg geht.

Habt ihr einen ebook-reader und benutzt ihr ihn regelmäßig, um ebooks zu lesen?

Leider habe ich noch keinen E-Book-Reader. Es wird langsam mal wirklich Zeit! 🙂 Deshalb wünsche ich mir dieses Jahr endlich einen Kindle zu Weihnachten. Allein die Impress-Titel reizen mich sehr.
Ich habe schon ein paar E-Books auf dem iPad gelesen, aber das finde ich für meine Augen zu anstrengend und das Teil wiegt auch eine ganze Menge.

Wie viele Bücher liegen derzeit ca. auf eurem SuB?

Moment, ich zähle mal eben nach … Es sind 13 Stück.

Hier kommen elf Fakten über mich:

  1. Ich habe ohne Abi studiert.
  2. Ich hatte drei Katzen, bevor ich gemerkt habe, dass ich eigentlich ein Hundemensch bin.
  3. Ich habe drei Tattoos, die mit meiner Lieblingsband Placebo zu tun haben.
  4. Ich hatte schon gefühlt alle Haarfarben durch (bis auf die ganz krass bunten jedenfalls).
  5. Ich arbeite viel und gerne mit Kindern, obwohl ich vor einem Jahr nicht gedacht hätte, dass ich das könnte.
  6. Ich schaue (fast) jeden Abend „Alles was zählt“ und GZSZ 😀
  7. Ich hätte am liebsten einen ganzen Zoo, aber mein Hund versteht sich nicht mit anderen Tieren (auch nicht mit Kindern, Joggern, Radfahrern oder sonst jemandem).
  8. Seit 2008 bin ich auf Social Media Plattformen als „Nicole ShOx“ angemeldet, was mittlerweile fast so eine Art Künstlername geworden ist. Selbst meine Freunde reden mich manchmal mit „Frau Shox“ an.
  9. Shox stammt von den Schuhen „Nike Shox“, die ich seit 2007 mega cool finde. Letztens habe ich mir meine eigenen, personalisierten Shox gegönnt.shox_2
  10. Ich muss montags fast nie arbeiten (dafür samstags fast immer).
  11. Das Schönste an meiner Arbeit ist für mich, dass ich aussuchen darf, welche Kinder- und Jugendbücher wir für die Bibliothek kaufen.

Ich möchte gerne folgende Blogs für den Liebster Award nominieren:

– Melanie von Mein Medienguide
 Riri von Read. Feel. Love

– Tikva von Tikvas Schmökertruhe
– Alica von Crashies Wonderland 
– Anne von Ein Buchling in Salzgitter

Die Teilnahme ist natürlich freiwillig 🙂 Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr euch die Zeit nehmt.

Meine Fragen an euch lauten:

  1. Welches Buch liegt am längsten auf eurem SUB?
  2. Gibt es Genre, die ihr gar nicht mögt und wenn ja, was genau stört euch daran?
  3. Wie wichtig ist für euch das Cover eines Buches bei der Kauf- / Leseentscheidung?
  4. Welches war (bis jetzt) eurer absolutes Lesehighlight in diesem Jahr und warum?
  5. Wie viel Geld gebt ihr (durchschnittlich) im Monat für Bücher aus? Wo kauft ihr bzw. wenn ihr nicht alles kauft, woher bekommt ihr euren Lesestoff?
  6. Mögt ihr Hörbücher? Wenn ja: bei welchen Gelegenheiten hört ihr sie an? Wenn nein: warum mögt ihr sie nicht?
  7. Was war euer Lieblingsbuch in der Kindheit und warum?
  8. Wie macht ihr Werbung für euren Blog? Seid ihr z.B. auch auf Social Media Plattformen unterwegs?
  9. Verschenkt ihr dieses Jahr Bücher zu Weihnachten? Wenn ja, welche?
  10. Besucht ihr auch Schriftstellerlesungen? Welche habt ihr schon besucht bzw. wen würdet ihr gerne mal live sehen?
  11. Welche Verfilmungen fandet ihr besser als die Buchvorlage?

 

12 Gedanken zu “Liebster Award [TAG]

  1. Huhu,
    danke für die Nominierung. XD Ich wurde ja schon nominiert und hatte die Fragen gerade erst beantwortet. Da du ja andere Fragen gestellt hast, beantworte ich sie vielleicht trotzdem. Muss ich morgen mal sehen, wie meine Laune so ist. ;D

    Deine Antworten sind auch interessant. Bei Self-Publishern und der Buchqualität bin ich ganz deiner Meinung. Hab da bisher auch schon teilweise wirklich schlechte Erfahrungen gemacht. Es macht einfach keinen Spaß, ein Buch zu lesen, wenn auf jeder Seite Fehler sind. Ich würde dann lieber noch ein Jahr mit der Veröffentlichung warten und mich nochmal intensiv mit der Korrektur beschäftigen. Aber naja, jeder wie er meint.

    LG Alica

    Gefällt mir

  2. Liebe Nicole,
    du hast dir wirklich schöne Antworten überlegt 🙂 Ich finde es toll, dass du vor hast, ein Buch zu veröffentlichen – sehr spannend 🙂
    Vielen Dank für’s Mitmachen, das hat mich wirklich sehr gefreut.

    Liebe Grüße
    Andrea

    P.S.: Daaaankeschön für die lieben Worte über meinen Blog am Anfang *.*

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s