Mein Lesemonat Oktober

Covercollage

Im Oktober habe ich sieben Bücher gelesen. Drei davon waren aus der Bibliothek, die habe ich mittlerweile wieder abgegeben, deshalb muss heute mal eine Covercollage her 🙂 Die habe ich übrigens auf dieser tollen Seite erstellt: klick
Was habe ich im Oktober gelesen und wie hat es mir gefallen? Für die ausführliche Rezi klickt einfach auf die Überschriften.

Ursula Poznanski – Layers (3,5 Sterne)

Wer kurzweilige Thriller, gnadenlose Hetzjagden und organisierte Kriminalität im Jugendbuch mag, kann bei “Layers” gerne zugreifen, sollte aber dennoch nicht zu viel erwarten.

Jennifer Wolf – Morgentau (4,5 Sterne)

Ein romantisches Märchen voller Liebe, Hoffnung, Sehnsucht und Einsamkeit mit einem Ende ganz nach meinem Geschmack. Ganz klare Leseempfehlung für alle Romantiker unter euch!

Amy Ewing – Das Juwel – Die Gabe (4 Sterne)

Eine gelungene, etwas andere Dystopie mit einer starken, mutigen Protagonistin, die sich nicht nur auf sich alleingestellt in einem prunkvollen Albtraum zurechtfinden muss, sondern dabei auch nicht vergessen darf, wer sie ist, was sie ausmacht und wen es zu schützen gilt.

Stefanie Hasse – Book Elements – Die Magie zwischen den Zeilen (2 Sterne)

Tolle Grundidee, deren Potential leider nicht ausgeschöpft wurde. Die Geschichte zu verfolgen fiel mir sehr schwer durch die viel zu schnell abgehandelte Handlung, mangelnde Erklärungen und den persönlichen Schreibstil der Autorin. 

Julie Heiland – Bannwald (4,5 Sterne)

Ein temporeiches Fantasyabenteuer mit einer taffen, mutigen Protagonistin, die stark sein muss, um für die Freiheit ihres Stammes zu kämpfen. Gleichzeitig muss sie lernen, sich ihre eigenen Gefühlen und Schwächen einzugestehen. Vollste Empfehlung!

Frank Goldammer – Dreißig Gründe, mit den Haaren zu knirschen und sich die Zähne zu raufen (4,5 Sterne)

Rundum unterhaltsame Geschichten zu Gedanken und Beobachtungen über all die kleinen und großen Dinge, die unseren Alltag bestimmen. Mal bitterböse, mal nachdenklich stimmend, immer selbstironisch. Klare Empfehlung!

Frank Goldammer – Achtung! Kann Spuren von Zynismus enthalten (4,5 Sterne)

Noch böser, schwärzer und überspitzter als der Vorgänger. Ein Muss für alle Satirefans, die über sich und andere lachen können.

Tops:

Meine beiden absoluten Lesehighlights im Jugendbuch waren Morgentau von Jennifer Wolf und Bannwald von Julie Heiland. Beide Bücher gehören zwar zum Genre Fantasy, sind jeweils der erste Teil einer Reihe und beinhalten auch eine Liebesgeschichte, dennoch sind sie völlig unterschiedlich.
Bei „Morgentau“ gefielen mir vor allem die märchenhafte Grundidee, die Dramatik in der Geschichte mit ihren unvorhersehbaren Wendungen und das unerwartete Ende sehr gut. Leider haben mich die vielen Kommafehler sehr geärgert und mir den Lesegenuss ein bisschen vermiest. Dennoch war das Buch einfach nur total schön und ich freue mich schon so auf den Nachfolger „Abendsonne“, den ich ganz bald auf meinem Kindle (den ich hoffentlich zu Weihnachten bekomme) lesen möchte.
„Bannwald“ hat mich rundum überzeugt. Eine super Story, der es an nichts fehlt, eine tolle, starke Protagonistin und eine scheinbar unmögliche Liebe. Außerdem Spannung, Brutalität, Tragik – einfach alles, was ein gutes Buch braucht. Ich lechze förmlich nach dem Nachfolger „Blutwald“. Hoffentlich bekommen wir ihn in der Bibliothek ganz, ganz bald *.*
Keine Romane, aber trotzdem Lesehighlights waren für mich außerdem die beiden satirischen Kurzgeschichtenbände von Frank Goldammer, die mir freundlicherweise von Zwiebook-Verlag als Rezensionsexemplare zur Verfügung gestellt wurden. Ich habe mich köstlich amüsiert über den Autor, seine Kinder, seine Ansichten und hoffe, dass es auch hier einen oder mehrere Nachfolgebände geben wird.

Flops:

Leider gar nicht überzeugen konnte mich „Book Elements – Die Magie zwischen den Zeilen“ von Stefanie Hasse. Ich bin mit ihrem Schreibstil einfach nicht warm geworden, habe in der Geschichte nicht durchgeblickt und mich die ganze Zeit über die winzige Schrift und den überzogenen Preis geärgert. Schade, aber da ist nichts zu machen.
Zwar kein richtiger Flop, aber auch nicht richtig gut fand ich „Layers“ von Ursula Poznanski. Gemessen an „Erebos“ haben mir hier einfach die Spannung und der Zugang zum Protagonisten gefehlt. Dennoch ist es sehr gut geschrieben und immer noch gute Unterhaltung – wenn auch mit einigen Längen und einem (für mich) unzureichenden, zu schnell und zu glatt abgehandelten Ende.
________________________________________________________________________________________________________________

Was habt ihr im Oktober gelesen und wie hat es euch gefallen? Verlinkt mir gerne euren Monatsrückblick in den Kommentaren, ich freue mich 🙂

6 Gedanken zu “Mein Lesemonat Oktober

  1. Ich liebe deine Covercollage 😉

    Das Juwel will ich trotz deiner Kritik 8oder gerade deswegen?) unbedingt und bestenfalls bald lesen. Layers reizt mich zwar immernoch, wird aber erstmal auf den Kindle Sub verbannt. Und Bannwald habe ich derzeit immer vrsucht zu ignorieren, nun landet es auf der Weihnachtswunschliste 😀

    Das war wirklich ein toller Monat bei dir 🙂

    Gefällt mir

  2. Hallöchen und einen schönen Sonntag!
    Ich habe mir direkt mal den Link von der Collage gespeichert. Vielleicht greife ich auch mal drauf zu 😀
    Das Juwel möchte ich irgendwann auch nochmal lesen. Ebenso Layers! Bannwald steht auch auf meiner Wunschliste, das Cover macht mich nämlich total neugierig 🙂
    Morgentau liegt bereits auf meinem SuB und wartet auf mich 😀
    Liebe Grüße
    Charleen

    Gefällt mir

  3. Cool! Wusste gar nicht, dass es Fotor auch für den Desktop gibt, danke dir 🙂

    „Dreißig Gründe…“ – ein ewig langer Titel btw 😀 – werde ich mir mal genauer ansehen, das klingt witzig 🙂

    Viele liebe Grüüüüße 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s