Gemeinsam Lesen #23 – Never Never #2

Heute mache ich zum 23. Mal bei der Aktion “Gemeinsam Lesen” mit. Mehr Infos dazu gibt’s hier.

Gemeinsam Lesen Logo

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade den zweiten Teil der Never Never-Reihe von Colleen Hoover und Tarryn Fisher auf meinem Kindle und bin aktuell bei 44 %.

Never Never #2

Inhalt:

Together, they have created a gripping, romantic tale unlike any other. „How odd to be made of flesh, balanced on bone, and filled with a soul you’ve never met.“ Charlize Wynwood and Silas Nash have been best friends since they could walk. They’ve been in love since the age of fourteen. But as of this morning…they are complete strangers. Their first kiss, their first fight, the moment they fell in love…every memory has vanished. „I don’t care what our real first kiss was,“ he says. „That’s the one I want to remember.“ Charlize and Silas must work together to uncover the truth about what happened to them and why. But the more they learn about the couple they used to be…the more they question why they were ever together to begin with. „I want to remember what it feels like to love someone like that. And not just anyone. I want to know what it feels like to love Charlie.“

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

I’m locked in a room with a boy.

Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich liebe Colleen Hoover heiß und innig und mag alle ihre Bücher sehr. „Never Never“ hat sie gemeinsam mit Tarryn Fisher geschrieben und über CreateSpace selbst veröffentlicht. Die drei E-Books gibt es nur auf englisch, sie waren vor ein paar Tagen im Angebot. Es sind meine ersten englischen Bücher und ich war anfangs ein wenig skeptisch, ob sie sich gut lesen lassen und ob ich alles verstehe. Der Kindle hat die eingebaute Funktion „Word Wise“, die viele Wörter auf englisch umschreibt. Das ist meistens hilfreich, aber manchmal auch Quatsch (z. B. werden burger oder sofa erklärt).
Die Bücher sind sehr simpel geschrieben, man versteht also wirklich fast alles wunderbar und kann sich ganz auf die Geschichte konzentrieren. Da die E-Books auch nicht besonders umfangreich sind (Band 1 und 2 jeweils um die 160 Seiten, Band 3 nur noch 95), lesen sie sich auch ganz schnell weg. Wie immer schafft es meine Lieblingsautorin, liebenswerte Charaktere mit einer romantischen Story zu verknüpfen, die sehr gut geschrieben ist. Ich bin gespannt, welcher Grund denn nun hinter dem Gedächtnisverlust von Silas und Charlie steckt und werde ganz schnell weiter lesen. Die zusammenfassende Rezi zu allen 3 Bänden gibt es dann voraussichtlich am Wochenende 🙂

Hast du eine Geschichte und ihre Charaktere jemals so sehr geliebt, dass du richtig niedergeschlagen warst, als du das Buch fertig gelesen hattest?

Oh ja *seufz* Früher ging mir das mit meinen Mangas so, später dann mit Harry Potter, mit dem ich quasi aufgewachsen bin. Hauptsächlich befällt mich dieses Gefühl, nachdem ich eine gute Reihe beendet habe, wie z. B. „Cassia & Ky“. Richtig niedergeschlagen war ich auch, als ich zum ersten Mal „Die Frau des Zeitreisenden“ gelesen habe. Dieses Buch hat mich nachhaltig geprägt und obwohl ich erst 16 war, als ich es entdeckt habe, ist es bis heute mein unangefochtenes Lieblingsbuch, an das nicht, nichts, nichs herankommt. Ich bin aber immer auf der Suche nach solchen tollen Liebesgeschichten 🙂 Wenn ihr also Tipps für mich habt: immer her damit! 😀
______________________________________________________________
Wann wart ihr das letzte Mal traurig, als ihr ein Buch beendet habt? Und was lest ihr gerade?

 

14 Gedanken zu “Gemeinsam Lesen #23 – Never Never #2

  1. Hallo Nicole,

    oh toll, dass die deine aktuelle Lektüre gefällt. Ich bin ja auch immer etwas ängstlich, wenn es um englische Originale geht, aber wenn man es liest, klappt es doch meistens ganz gut mit dem Verständnis. 🙂 Und vielleicht wird deine Reihe ja sogar noch übersetzt?!

    Juhu, es hat mal jemand Harry Potter genannt… das hatte ich bisher noch gar nicht gelesen. 🙂 Okay, die Frau des Zeitreisenden ist anscheinend so ein Buch, dass die Gemüter spaltet… ich habe schon hochlobende Stimmen, aber auch negative Worte dazu gehört. Es liegt noch auf meinem SuB – mal sehen, welche Stimme ich sein werde. 🙂

    Annas Gemeinsam Lesen Lektüren

    Liebe Grüße,
    Anna

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Anna,

      ich fänds cool, wenn „Never Never“ übersetzt werden würde, aber da es sich um Self Publishing handelt, glaube ich das nicht.

      Echt? „Die Frau des Zeitreisenden“ spaltet die Gemüter? 😀
      Du solltest es auf jeden Fall lesen. Ich liebe es bis heute sehr ❤

      Liebe Grüße
      Nicole

      Gefällt mir

  2. Hallo 🙂

    Die Bücher klingen nicht schlecht, bisher habe ich noch nichts von Colleen Hoover gelesen. Bin immer skeptisch wie schnulzig die Bücher sind… Bin ja nicht der allergrößte Fan von Liebesgeschichten. Na wer weiß, vielleicht probiere ich es einfach mal 🙂
    Momentan lese ich Astrid Lindgren: die Menschheit hat den Verstand verloren. Mehr dazu hier: https://einbuchlinginsalzgitter.wordpress.com/
    Nach diesem Buch werde ich nicht wirklich traurig sein, aber die Geschichte wird mich danach immer noch eine Weile beschäftigen…

    Grüße

    Gefällt mir

  3. Huhu,

    Cassia und ky mochte ich auch ganz gern, aber gerade in drei fehlte mir da Ky sehr. Das Ende fand ich glaub ich okay, aber eines meines absoluter Lieblingsbücher ist es nicht.

    Die Frau des Zeitreisenden hab ich den Film gesehen, aber überragend fand ich ihn jetzt nicht. Jedenfalls nicht, dass mich das Buch jetzt brennend interessieren würde.

    Hier ist mein Beitrag:

    GemeinsamLesen mit Hope forever

    LG Corly

    Gefällt mir

    • Liebe Corly,

      bei „Cassia & Ky“ muss ich auch gestehen, dass mir vor allem Band eins unglaublich gut gefallen hat. Es war meine erste Dystopie und somit etwas ganz Neues.

      Ohje, jetzt blutet mein Herz. Die Verfilmung von „Die Frau des Zeitreisenden“ war, zugegeben, sehr schwach im Vergleich zum Buch. Viel zu hollywoodmäßig und zu kitschig. So ist das Buch überhaupt nicht. Vor allem Claire hat öfter mal die große Klappe und ist nicht so ein mageres Püppchen. Ich war von der Verfilmung wirklich enttäuscht, obwohl sie sich in den meisten Dingen ans Buch gehalten hat (bis auf das Ende).

      Oh, du liest „Hope forever“ *.* Ich schau gleich mal vorbei.

      Liebe Grüße zurück

      Gefällt 1 Person

      • Huhu,

        Ja, Teil 1 fand ich auch am besten von Cassia und Ky. Meine erste Dystopie ist es aber nicht. Streng genommen war meine erste Dystopie Seelen und danach … ähm … muss mal kurz nachgucken. Laut Lesearchiv zuerst Starters und dann Panem. Starters fand ich ganz gut, Panem war nicht so meins. Meine wahre Liebe im Bereich Dystopienwar aber Selection. Nach Seelen lieb ich das am meisten. Vielleicht les ich die Frau des Zeitreisenden ja irgendwann mal, aber wenn wohl eher auf Kindle. Wird wohl aber noch dauern. LG Corly

        Gefällt mir

      • Seelen fand ich auch gut 🙂 Von Panem hab ich bloß die Filme gesehen. Mittlerweile hab ich eine kleine Faszination für dystopische Filme entwickelt. Ich muss ehrlich sagen, wenn ich die Wahl zwischen Film und Buch hab, dann greif ich doch eher zum Film. Komisch, ich weiß 😅

        Gefällt 1 Person

      • Ja, ich hab auch eine Faszination für Dystopien entwickelt, aber ich les trotzdem noch eher Bücher. Wie gesagt, Panem ist nicht ganz meine Reihe. Okay, wenn du nur die Filme kennst, kann ich verstehen, dass du Team Gale bist. Dann wäre es vermutlich auch bei mir so. Kp. Ich liebe einfach den Schauspieler. Aber vom Charakter her mag ich eigentlich Peeta lieber. LG Corly

        Gefällt mir

  4. Hey Nicole,

    lustig, mich erinnert die Geschichte von „Never-Never“ an die Handlung der 6. Staffel von „Vampire Diaries“, die ich momentan suchte. 😀

    An „Harry Potter“ habe ich natürlich auch gedacht. Ich denke, die meisten kennen das Gefühl von Traurigkeit, wenn man eine tolle Geschichte mit lieb gewonnenen Charakteren verlassen muss. Für mich ist es meist eine Mischung: ein weinendes und ein lachendes Auge. Abschiedsschmerz gepaart mit der Überzeugung, dass alles gut werden wird. 🙂

    Gemeinsam Lesen auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    Gefällt mir

    • Hey Elli,

      ja da hast du recht. Ein weinendes und ein lachendes Auge trifft es ganz gut 🙂
      Vampire Diaries schaue ich leider nicht, aber die Idee mit dem (temporären) Gedächtnisverlust ist ja im Prinzip auch nix Neues. Trotzdem finde ich es spannend, wie es hier umgesetzt wurde.

      Ich schau gleich mal bei dir vorbei.

      Liebe Grüße zurück!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s