Gemeinsam Lesen #45: Sieben Nächte in Tokio

Heute mache ich zum 45. Mal bei der Aktion “Gemeinsam Lesen” mit. Mehr Infos dazu gibt’s hier.

Gemeinsam Lesen Logo

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade „Sieben Nächte in Tokio“ von Cecilia Vinesse und bin aktuell auf Seite 47.

Sieben Nächte

Inhalt:

Dies ist die Geschichte von Sophia und Jamie und der einen Woche, in der die Zeit stehen zu bleiben schien…

Eine Woche noch bleibt Sophia in Tokio, der Stadt, in der sie seit vier Jahren lebte. Dann muss sie zurück in die USA ziehen und all das aufgeben, was ihr wichtig ist: das pulsierende Tokio mit seiner Mischung aus Fremdheit und Vertrautheit, vor allem aber ihre besten Freunde Mika und David. Da kommt Jamie Foster-Collins nach längerer Abwesenheit zurück in die Stadt: Jamie, Sophias heimliche erste Liebe, der ihr damals das Herz gebrochen hat. Auf nichts hat Sophia weniger Lust als darauf, sich den Abschied von Tokio durch Jamies Rückkehr zusätzlich verkomplizieren zu lassen. Doch genau das geschieht: Jamie ist wieder da, und natürlich wirbelt er Sophias ohnehin schon strapaziertes Gefühlsleben noch zusätzlich durcheinander.

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Mika und Jamie lebten schon fast ihr ganzes Leben lang im selben Wohnhaus.

Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Das Buch erscheint am 26. August bei dtv. Ich hatte das große Glück, eines von 50 Leseexemplaren zu gewinnen. Da ich heute erst angefangen habe zu lesen, kann ich noch gar nicht so viel sagen. Bisher gefällt mir der Schreibstil gut. Dieses Jugendbuch scheint mal etwas anderes zu sein, denn der Stil der Autorin sticht aus der Masse an Jugendbüchern angenehm hervor. In den ersten Kapiteln wird das turbulente Großstadtleben in Tokio so gut beschrieben, dass ich mich fühle, als wäre ich selbst dort.
Ob sich der Sprung auf die Wunschliste wirklich lohnt, erfahrt ihr nächste Woche in meiner Rezension.

Welche Neuerscheinung steht auf deiner Wunschliste ganz oben?

Momentan freue ich mich auf „Maybe Not“, einem Spin-Off zu „Maybe Someday“ von Colleen Hoover. Leider konnte mich die Geschichte um Sydney und Ridge nicht so mitreißen, wie ich mir das erhofft hatte. Weil mir aber bereits „Finding Cinderella“, das Spin-Off zu „Hope forever“ so gut gefallen hat, hoffe ich, dass mich der neue Kurzroman meiner Lieblingsautorin auch überzeugen kann.

Maybe Not

Inhalt:

Ein Mädchen als Mitbewohnerin in der WG? Nichts lieber als das, denkt Warren. Vor allem, wenn besagte Mitbewohnerin so überaus attraktiv und sexy ist wie Bridgette.
Doch Warren gegenüber verhält sich Bridgette kaltschnäuzig und abweisend. Offensichtlich hasst sie ihn aufs Blut … oder doch nicht? Was, wenn die Leidenschaft, mit der sie ihn verabscheut, eine ganz andere Leidenschaft verbirgt? Genau die plant Warren aus ihr herauszukitzeln. Ein gefährliches Spiel beginnt, bei dem Warren Gefahr läuft, sein Herz zu verlieren …

Am 03. Oktober erscheint endlich der finale Band der 5. Welle-Reihe: Der letzte Stern. Darauf freue ich mich brennend!

Letzte Stern
Inhalt:

Sie kamen, um uns zu vernichten: die ‚Anderen‘, eine fremde feindliche Macht. Vier Wellen der Zerstörung haben sie bereits über die Erde gebracht. Sie töteten unzählige Menschen, zerstörten Häuser und Städte, verwüsteten ganze Landstriche. Sie verbreiteten ein tödliches Virus und schickten gefährliche Silencer, um jedes noch lebende Wesen aufzuspüren. Jetzt ist die Zeit der fünften Welle gekommen, die Vollendung ihres Plans, alles Menschliche auszurotten. Doch noch gibt es Überlebende: Cassie, Ben und Evan werden weiterkämpfen. Sie wollen die Menschheit nicht aufgeben. Und wenn sie sich selbst dafür opfern müssen …

Außerdem bin ich sehr gespannt auf das erste Jugendbuch von Cecilia Ahern, das Ende September erscheint:

Flawed

Inhalt:

Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süßen Freund.
Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte.
Denn Fehler sind in ihrer Welt nicht erlaubt. Nichts geht über die Perfektion. Auch nicht die Menschlichkeit. Jetzt muss sie kämpfen – um ihre eigene Zukunft und um ihre große Liebe.

_________________________________________________________________
Was lest ihr gerade? Auf welche Neuerscheinungen freut ihr euch? Ich freue mich wie immer über eure Kommentare:)

11 Gedanken zu “Gemeinsam Lesen #45: Sieben Nächte in Tokio

  1. Huhu!

    Ich glaube, inzwischen ist es für einen Autor gar nicht mehr so einfach, aus der Masse rauszustechen… Irgendwie kommt es mir auch oft so vor, als würde ich viele Dinge wieder und wieder lesen, wie die dreimal verflixte Dreiecksgeschichte, die ich einfach nicht mehr sehen kann. Insofern macht es mich direkt neugierig, wenn über ein Buch gesagt wird, es sticht hervor! 🙂

    Wow, das Cover von „Der letzte Stern“ ist ja irre! Die Reihe habe ich noch nicht angefangen, weil ich erstmal ein paar andere Reihen weiterlesen muss (ich habe über 90 angefangene, HILFÄÄÄääää!!).

    Andererseits werde ich mir „Flawed“ wahrscheinlich nicht verkneifen können, ich bin einfach zu gespannt darauf, wie Cecelia Ahern sich in diesem Genre schlägt!

    HIER ist mein Beitrag für diese Woche!

    LG,
    Mikka

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s