Gemeinsam Lesen #47 – Tage zum Sternepflücken

Heute mache ich zum 47. Mal bei der Aktion “Gemeinsam Lesen” mit. Mehr Infos dazu gibt’s hier.

 

Gemeinsam Lesen Logo

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade „Tage zum Sternepflücken“ von Kyra Groh und bin aktuell auf Seite 205.

Tage zum Sternepflücken

 

 

Inhalt:

Liebe ist ein bisschen wie Jazz: Manchmal muss man eben improvisieren …

Layla studiert Musik und ist daran gewöhnt, die zweite Geige zu spielen. Oder vielmehr: das zweite Saxofon. Ihrer Meinung nach liegt es an dem ihr fehlenden Rampensau-Gen. Sie spielt auch in Orchestern, unterrichtet in einer Schule und arbeitet für ihren fahrigen Professor. Hinzu kommen noch ihre Familie – u.a. ihre Mutter, die hauptberuflich Glücksseminare gibt – und Freunde, die sie auf Trapp halten. Für die Liebe bleibt dabei nur wenig Zeit. Bis sie eines feuchtfröhlichen Abends in Julius‘ Bett stolpert – und am nächsten Morgen feststellen muss, dass sie wieder mal nur die Zweitbesetzung ist …

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Am nächsten Mittwoch veranstalte ich einen Kuchenabend mit Kara und Mimi.

Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich bin durch Instagram auf das Buch aufmerksam geworden und habe gesehen, dass die Autorin auch dort angemeldet ist. Ehrlich gesagt bin ich ohne große Erwartungen herangegangen und habe das Buch sogar mehrere Wochen sträflich im Regal warten lassen, bevor ich es endlich mal zur Hand nahm. Und jetzt kann ich gar nicht mehr damit aufhören!

Der Schreibstil ist locker und witzig. Ich liebe den Humor und musste schon an einigen Stellen laut auflachen. Layla ist eine super sympathische, sarkastische Protagonistin mit Identifikationspotential. Und Julius … hach. Man will ihn doof finden, weil er eigentlich eine Freundin hat, aber eigentlich merkt man schon, dass da irgendwas nicht stimmt und will die ganze Zeit herausfinden, was er verheimlicht. Er kümmert sich so liebevoll um Layla und gibt ihrem muffeligen Teenagerbruder Gitarrenunterricht, sieht umwerfend aus und singen kann er auch noch! Ich mag den musikalischen Hintergrund der Geschichte und bin schon so gespannt, wie es weitergeht.

Falls ihr die Autorin noch nicht kennt, solltet ihr das unbedingt ändern. Ich habe zwar gerade erst die Hälfte des Buches gelesen, aber bin jetzt schon total verzaubert.

Haben Autoren bei dir Star-Charakter?

Ich verfolge Autoren, die ich gut finde, schon gerne auf Facebook und noch lieber auf Instagram. Es gefällt mir, einen Einblick in ihren Alltag und ihre Arbeit zu bekommen und ich finde es richtig toll, wenn man ganz locker mit ihnen über ihre Social Media Kanäle plaudern kann. Die großen internationalen Bestsellerautoren haben dafür natürlich keine Zeit, aber deutsche Autoren nehmen sich schon Zeit, um Kommentare zu beantworten oder persönliche Gewinnspiele zu organisieren ❤

Ich sehe meine Lieblingsautorinnen nicht als Stars, sondern vielmehr als Vorbilder und Inspiration. Durch Facebook durfte ich schon an Leserunden mit Kira Gembri teilnehmen, auf Instagram habe ich ein persönliches Dankeschön von Julie Heiland für meine Begeisterung über ihre Bannwald-Trilogie bekommen und Anne Freytag hat mich gefragt, ob ich ihr ein Foto schicken kann, das ich von ihrem Buch in der Buchhandlung gemacht habe. Über diesen freundlichen, persönlichen Kontakt freue ich mich immer sehr 🙂

 

23 Gedanken zu “Gemeinsam Lesen #47 – Tage zum Sternepflücken

  1. Hey =)

    Das, was du zu deinem aktuellen Buch schreibst, klingt total super. Nicht unbedingt mein primäres Beuteschema, aber ich weiß schon jetzt, dass mir diese Art von Schreibstil und die sarkastische Protagonistin auf jeden Fall zusagen würden. Ich werde das mal im Auge behalten =).

    Ich finde die Bezeichnung Star bei Autoren irgendwie störend. Das klingt so distanziert und abgehoben, aber da sind ja tatsächlich die wenigsten. Wie du schon sagst, mit vielen kann man ganz nett plaudern =)

    LG
    Anja

    Gefällt mir

  2. Hey 🙂
    Deine aktuelle Lektüre habe ich auch schon öfters gesehen, aber gereizt hat sie mich dann doch nie. Es freut mich aber, dass es dir so gut gefällt und wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen.
    Für mich haben Autoren ebenfalls keinen Star-Charakter.

    Liebe Grüße
    Isabell

    Gefällt 1 Person

  3. Huhu,

    ich glaub auch, dass man Autoren oft einfach persönlicher sieht. Man hat eher Kontakt zu ihnen als mit Schauspielern, Sänger usw. Sie nehmen sich auch eher die Zeit den Kontakt aufrecht zu halten. Das ist natürlich auch verständlich, denn gerade die kleineren Autoren sind nicht überall präsent und haben so einfach viel mehr Zeit Kontakt zum Leser aufzubauen, während Schauspieler usw. immer und überall im Rampenlicht stehen. Sogar die kleineren teilweise schon.

    Ich selbst hab mal an einer Leserunde von Sabrina Qunaj teilgenommen und späterm mit ihr geschrieben. Super nette Person, die offen auch für jede negative Kritik ist und nicht nur für die positive.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2016/08/30/gemeinsamlesen-45-zwischen-den-buechern/

    LG Corly

    Gefällt mir

    • Das stimmt. Gerade die kleinen Autoren müssen sich richtig reinhängen, um überhaupt wahrgenommen zu werden. Leserunden sind ein tolles Beispiel dafür, wie eng man mit Autoren in Kontakt kommen kann. Ich hatte diesen Monat auch meine erste eigene Leserunde für mein Buch. Hat mir gut gefallen, weil man viele Anregungen daraus mitnehmen kann.

      Gefällt 1 Person

  4. Hallo Nicole,

    das Buch hört sich ja toll an, ganz mein Beute-Schema. Dann muss ich Dir wohl folgen, um die Rezie dazu zu lesen.

    Ja, durch die Social Media kommt man den Stars ja doch wesentlich näher als es früher der Fall war. Das stimmt schon. Damit verlieren sie auch so ein bisschen ihre Unnahbarkeit!

    Ich habe heute zum 15.ten Mal mitgemacht.

    Liebe Grüße, Elke.

    Gefällt mir

  5. Huhuuu,

    dein aktuelles Buch klingt voll interessant. Ich kannte es noch nicht, hat jedoch mein Interesse geweckt, weshalb es nun auf meiner Merkliste gelandet ist. 🙂

    Ich würde Autoren auch nicht zu Stars deklarieren. Im Grunde sind es ja Menschen wie du und ich, oder?!
    Aber wie du folge ich ihnen gerne bei FB, Twitter und Instagram, um Einblicke in ihre Arbeit zu bekommen.

    Hier ist mein Beitrag

    LG
    Babs

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s