Mein Lesemonat Dezember

Und schon ist das Jahr 2016 auch schon wieder vorbei. Wahnsinn, wie schnell das ging. Jetzt klinge ich bestimmt wie meine eigene Großmutter, aber es ist ja wahr 😀
Der Dezember brachte sechs Bücher für mich, die eine bunte Mischung aus allen möglichen Bezugsquellen sind:

– 1 Bibliotheksbuch (Eine Frau spürt so was nicht)
– 1 Leserunden-E-Book (Snowfyre. Elfe aus Eis)
– 1 Geschenk (So geht Liebe)
– 1 Rezensionsexemplar (Halb drei bei den Elefanten) und
– 2 gekaufte Bücher (Santa’s Baby und Echo Boy)

Wie haben mir die gelesenen Bücher gefallen? Für die ausführlichen Rezensionen bitte auf die Buchtitel klicken.

santas-baby

Santa’s Baby ist ein wundervoller Kurzroman, der perfekt in die Adventszeit passt. Wie immer konnte mich Kira Gembri auch mit ihrer Weihnachtsgeschichte absolut überzeugen. Das Buch besticht durch sympathische Charaktere, die auch mal Schwäche zeigen, viele liebevolle Details und einen tollen Humor. Außerdem kommt auch geschmackvolle Erotik nicht zu kurz. Als Einstimmung für das Weihnachtsfest und auch darüber hinaus absolut empfehlenswert!

so-geht-liebe

So geht Liebe von Katie Cotugno erzählt die Geschichte einer jungen Liebe, die unter schwierigen Umständen gewachsen ist und sich viel zu früh verloren hat, bevor sie eine zweite Chance bekommt. Ernste Themen und echte Probleme machen dieses Buch zu einem bitter-süßen Lesevergnügen mit Herzschmerz-Garantie. Von mir gibt es eine klare Empfehlung.

51d3k3utpal

Fans von Romantasy-Romanen werden bei Snowfyre gut aufgehoben sein. Dieses optisch wunderschön verpackte E-Book besticht durch viele tolle Ideen und Liebe zum Detail. Die sehr jugendlich agierende Protagonistin Fyre muss man mögen, mit dem ewigen Hin und Her in Bezug auf ihre Gefühle zu ihrem Erwählten Ciel bin ich leider nicht gut klar gekommen. Dafür hat mich der tolle Schreibstil größtenteils überzeugen können und der gut platzierte Humor hat für den ein oder anderen Schmunzler gesorgt.

echo-boy

Echo Boy ist so viel mehr als nur ein spannungsgeladenes Science-Fiction-Jugendbuch. Der Autor entführt uns in die gleichermaßen erschreckende und faszinierende Welt des Jahres 2115, in der die 15-jährige Audrey und der einzigartige Echo Daniel um ihr Überleben kämpfen. Auf der Flucht vor einem übermächtigen Feind lernen die beiden ungleichen Protagonisten, wofür es sich zu leben lohnt, wenn die eigene Freiheit auf dem Spiel steht.
Diese Geschichte steckt voller kleiner und großer Lebensweisheiten. Ich hätte mir am liebsten pausenlos Zitate herausgeschrieben, damit ich sie immer wieder lesen und verinnerlichen kann. Nicht nur für Science-Fiction-Leser eine wahre Bereicherung!

eine-frau
(Ohne Rezension)

Humorvolle Kurzgeschichten zum Mit- und Nachdenken. Eine schöne Lektüre für Zwischendurch.

halb-drei

Halb drei bei den Elefanten ist ein moderner Liebesroman ganz nach meinem Geschmack. Authentische Protagonisten mit Ecken und Kanten, eine tolle Story ohne Kitsch, dafür aber mit gepfeffertem Humor und ganz viel Herzklopfen machen diesen Roman von Kyra Groh zu einem meiner Highlights in 2016. Unbedingt lesen!

topoderflop

Auch im Dezember gab es keinen Flop. Alle Bücher haben mir gut bis sehr gut gefallen. Am wenigsten Punkte gab es von mir für SnowFyre, mein absolutes Highlight hingegen war Halb drei bei den Elefanten.

bildschirmfoto-2016-12-02-um-16-21-51

Mein neues E-Book steht in den Startlöchern! Am 13.01.2017 erscheint mein New Adult Roman MIKA & Liz. Verlier dein Herz als E-Book bei Forever. Wenn ihr jetzt denkt, dass New Adult ausgelutscht ist, dann solltet ihr unbedingt Mika kennenlernen. Der charmante Weltenbummler hat nicht nur das Herz meiner Protagonistin Liz im Sturm erobert, sondern auch meines und das meiner Testleserinnen

cover
Inhalt:

Liz Thienemann ist jung, hübsch und ihr Freund ist ein gefragtes Model. Außerdem ist sie klug und nach jahrelanger Arbeit will sie nun endlich den Lohn einfahren: Die Beförderung durch ihren Vater zur Juniorgeschäftsführerin. Doch ein anderer bekommt die Stelle und von da an scheint Liz‘ Leben auseinanderzufallen. Da trifft sie aus heiterem Himmel auf den unbeschwerten Weltenbummler Mika. Liz steigt in seinen VW-Bus ein und begibt sich auf die Reise ihres Lebens. Und am Ende begreift sie, dass man manchmal sein Herz verlieren muss, damit ein anderer es findet und sicher verwahrt…

Ca. 400 Seiten
3,99 €
E-Book only

Das erste Kapitel könnt ihr exklusiv hier lesen.
_________________________________________________________________

Was habt ihr im Dezember gelesen? Kennt ihr eines meiner gelesenen Bücher oder wäre eins etwas für euch? Verlinkt mir gerne euren Monatsrückblick in den Kommentaren 🙂

6 Gedanken zu “Mein Lesemonat Dezember

  1. Aaaaah! Ich liebe Kyra Groh! Hast du die anderen beiden gelesen? Die fand ich sogar noch besser! Hoffentlich gibt es bald Nachschub aus ihrer Schreibfeder ❤

    Liebe Grüße und ein frohes Neues
    Meiky

    Gefällt mir

    • Tage zum Sternepflücken habe ich vor ein paar Wochen gelesen und fand es toll ❤
      Pinguine lieben nur einmal habe ich schon hier und will es auch ganz bald lesen.
      Ja, sie ist wirklich toll. Soweit ich weiß, arbeitet sie derzeit an einem neuen Roman. Ich freu mich auch schon sehr drauf 🙂

      Gefällt mir

  2. Wow, was für ein Monat. Besonders Echo Box reizt mich, aber auch „Halb drei bei den Elefanten“ rutscht mit auf die Wunschliste. Bei SnowFyre bin ich noch unschlüssig. Es sieht zwar gut aus, aber mir fehlt noch dieses gewisse Etwas, wieso ich gerade dieses Buch aus dem Genre lesen soll 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s