Mein Lesemonat Februar

fullsizerender

Im Februar habe ich es auf vier Bücher geschafft. Damit bin ich auch sehr zufrieden. Ungewöhnlich für mich: diesen Monat war gar kein E-Book dabei.
Wie haben mir die Bücher gefallen? Um zur vollständigen Rezension zu gelangen, klicke bitte auf den Titel:

Flawed – Wie perfekt willst du sein?
von Cecelia Ahern

flawed

Flawed von Cecelia Ahern ist der erste Teil einer dystopischen Dilogie, die interessante Fragen aufwirft und bis zum Ende Spannung erzeugen kann. Die junge Protagonistin Celestine gerät eher zufällig zwischen die Fronten und muss ihren Platz im Leben erst finden. Man leidet mit ihr und hofft, dass sie es schafft, die Gilde zu stürzen. Wer Dystopien mag und auch vor Gewalt in Büchern nicht zurückschreckt, dem lege ich diese Reihe ans Herz.

Perfect – Willst du die perfekte Welt?
von Cecelia Ahern

perfect

Perfect – Willst du die perfekte Welt? ist ein gelungener, atemloser Abschluss einer ganz besonderen Dystopie. In Band 2 geht es rasant weiter und Celestine muss sich entscheiden, wie ihr Schicksal aussehen soll. Mit Hilfe von alten und neuen Verbündeten schafft sie es, sich selbst treu zu bleiben und ein zufriedenstellendes Ende herbeizuführen.

Franz oder gar nicht
von Nikola Hotel

franz-oder-gar-nicht

Franz oder gar nicht von Nikola Hotel gehört zu den unterhaltsamsten und besten Chick-Lit-Büchern, die ich bisher gelesen habe. Mit seinen herrlich erfrischenden Protagonisten und den humorvollen Situationen und Dialogen habe ich das 300-Seiten-Buch regelrecht verschlungen. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung für alle Liebhaberinnen von gutem Essen und modernen, leichten Frauenromanen!

P.S. I still love you
von Jenny Han
(Rezension folgt)

ps-i-still-love-you

P.S. I still love you ist der zweite Band der Lara-Jean-Reihe, in der die 16-jährige Protagonistin sich zwischen Schule und Familie mit den Irrungen und Wirrungen der ersten Liebe auseinandersetzen muss. Die liebenswerten Charaktere machen dieses Buch zu einem ganz besonderen Lesegenuss. Durch die vermittelten Werte wie z. B. Familienzusammenhalt, soziales Engagement und Freundschaft kann die unschuldig-süße Geschichte bereits für junge Mädchen empfohlen werden.

topoderflop

Im Februar haben mir alle Bücher ausnahmslos gut gefallen. Ganz besonders ans Herz legen möchte ich euch gerne die Flawed-Dilogie, weil sie wirklich etwas Besonderes ist.
________________________________________________________________
Was habt ihr im Februar gelesen? Verlinkt mir gerne euren Monatsrückblick, damit ich euch einen Besuch abstatten kann.

3 Gedanken zu “Mein Lesemonat Februar

  1. Ein toller Monat! Perfect finde ich bisher auch sehr rasant und ansprechend. Leider geht es ab morgen erstmal mit eBooks weiter, aber Montag lese ich bestimmt wieder die Cecelia Ahern Reihe. Ich finde es toll, dass du keinen Flop hattest! Solche Monate sind einfach klasse 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s