Rezension zu „Wie das Feuer zwischen uns“ von Brittainy C. Cherry

Wie das Feuer
Autorin: Brittainy C. Cherry
Erscheinungsdatum: 21.07.2017
Verlag: Lyx
Genre: New Adult
Umfang: 384 Seiten
Preis: 12,90 € (broschiert)
Mehr Infos hier.

die-autorin

Brittainy C. Cherrys erste große Liebe war die Literatur. Sie hat einen Abschluss der Carroll Universität in Schauspiel und Creative Writing und schreibt hauptberuflich Theaterstücke und Romane. Sie lebt mit ihrer Familie in Milwaukee, Wisconsin. Quelle

inhalt

Es gab einmal einen Jungen, den ich liebte.

Logan Francis Silverstone und ich waren das komplette Gegenteil. Ich tanzte, er stand still. Er brachte kein Wort heraus, ich hörte nie auf zu reden. Er konnte sich kaum ein Lächeln abringen, während ich zu keinem einzigen finsteren Blick fähig war.

Doch in der Nacht, als er mir die Dunkelheit zeigte, die in ihm tobte, konnte ich nicht wegsehen.

Wir waren beide zerbrochen und zusammen doch irgendwie ganz. Alles an uns war falsch, und doch fühlte es sich irgendwie richtig an.
Bis zu dem Tag, als ich ihn verlor.

Es gab einmal einen Jungen, den ich liebte.

Und ich glaube, ein paar Atemzüge lang, für einige wenige Momente liebte er mich auch.

meine-meinung

Ich gebe es zu: Hätten mir nicht schon „Verliebt in Mr. Daniels“ (Rezi) und „Wie die Luft zum Atmen“ (Rezi) so gut gefallen, dann wäre „Wie das Feuer zwischen uns“ auf jeden Fall ein reiner Coverkauf geworden. Aber mittlerweile weiß ich, dass der Name Brittainy C. Cherry für sexy und dramatische Liebesgeschichten mit starken Protagonisten steht und ich beim Kauf ihrer Bücher nichts falsch machen kann.
Ich finde es super, dass Lyx die Originalcover übernommen hat, denn sie sind ein echter Blickfang.

Und wieder einmal hat es die Autorin geschafft, eine tolle Liebesgeschichte zu entwickeln, die mir an Herz und Nieren ging. Die beiden Protagonisten Alyssa und Logan könnten auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein, doch unter der Oberfläche haben sie einiges gemeinsam.
Alyssa stammt aus einer wohlbehüteten Familie. Mit ihrer schrägen Schwester und ihrer strengen Mutter hat sie jedoch nicht gerade den großen Wurf gemacht. Zu dick, zu untalentiert – niemals scheint sie ihrer Mutter gut genug zu sein.
Logan hingegen stammt aus Verhältnissen, in denen Drogenmissbrauch, Vernachlässigung und häusliche Gewalt an der Tagesordnung sind. Zum Glück gibt es einige wenige Menschen, denen er zu 100% vertraut und die ihn davor bewahren, in die Dunkelheit abzudriften.

Die Geschichte umspannt einen Zeitraum von mehreren Jahren und wird abwechselnd aus der Sicht von beiden erzählt, sodass man einen guten Einblick in die Gefühle und Gedanken der Hauptcharaktere gewinnt. Ich habe Alyssa und Logan schnell ins Herz geschlossen und konnte gar nicht anders, als mir ein Happy End für sie zu wünschen – auch wenn es oftmals aussichtslos schien.

Das Buch überzeugt nicht nur durch die starken Hauptprotagonisten, sondern auch durch die gut ausgearbeiteten Nebencharaktere. Die Guten und die Bösen gehören zu dieser Geschichte einfach dazu und treiben die Entwicklung voran. Für sanfte Gemüter ist das Buch vermutlich nichts, denn es hält einige Gewaltszenen bereit. Aber auch das macht die Romane von Brittainy C. Cherry aus – nichts wird beschönigt. Ihre Geschichten wirken wie aus dem realen (kaputten) Leben gegriffen.
Durch die kurzen Kapitel, eine spannende Story und die Perspektivwechsel zwischen Alyssa und Logan war das Buch ein echter Pageturner.

Manche Formulierungen oder Dialoge könnten durchaus als kitschig bezeichnet werden, doch im Kontext der Geschichte hat mich das nicht so sehr gestört. Auch das Ende empfand ich als genau passend.

„Warum hast du mich nie aufgegeben?“
Ich zuckte mit den Schultern. „Weil manche Dinge – die besten – es immer wert sind, dafür zu kämpfen.“
(S. 329)

Gut zu wissen:

„Wie das Feuer zwischen uns“ ist der zweite Teil der Romance-Elements-Reihe. Alle Bücher sind in sich abgeschlossen und beinhalten komplett unterschiedliche Geschichten mit verschiedenen Protagonisten. Allen ist gemeinsam, dass sie einem Element zugeordnet worden, zu denen zahlreiche Assoziationen im Text auftauchen.

4 1_2 Sterne
Von mir gibt es 4,5 Sterne.

fazit

„Wie das Feuer zwischen uns“ hat mich durch eine spannende, dramatische Story und liebenswerte Protagonisten überzeugt. Wie auch die anderen Bücher der Autorin konnte ich dieses kaum aus der Hand legen. Spannung, Charaktere, Drama – hier stimmt einfach alles. Brittainy C. Cherry steht für tiefgründigen New Adult, der jedes Fanherz des Genres höher schlagen lässt.

 

 

Ein Gedanke zu “Rezension zu „Wie das Feuer zwischen uns“ von Brittainy C. Cherry

  1. Pingback: Mein Lesemonat Oktober | Nicoles Bibliothek

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s