Gemeinsam Lesen #83 – Always and forever, Lara Jean

Heute mache ich zum 83. Mal bei der Aktion “Gemeinsam Lesen” mit. Mehr Infos dazu gibt’s hier.

gemeinsam-lesen

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade das englische Taschenbuch zu „Always and forever, Lara Jean“ von Jenny Han und bin aktuell auf Seite 12.

Always and forever

Inhalt:

Lara Jean is having the best senior year a girl could ever hope for. She is head over heels in love with her boyfriend, Peter; her dad’s finally getting remarried to their next door neighbor, Ms. Rothschild; and Margot’s coming home for the summer just in time for the wedding. But change is looming on the horizon. And while Lara Jean is having fun and keeping busy helping plan her father’s wedding, she can’t ignore the big life decisions she has to make. Most pressingly, where she wants to go to college and what that means for her relationship with Peter. She watched her sister Margot go through these growing pains. Now Lara Jean’s the one who’ll be graduating high school and leaving for college and leaving her family-and possibly the boy she loves-behind. When your heart and your head are saying two different things, which one should you listen to?

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Should I dust Marie’s wig with pink glitter or gold glitter?“

Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich habe gestern Abend erst ein Kapitel gelesen, deshalb kann ich noch gar nicht so viel zum Buch sagen. Aber ich freue mich sehr auf den Abschluss dieser süßen Trilogie. Die Lara-Jean-Reihe vermittelt eine super schöne Wohlfühlatmosphäre und beinhaltet tolle Charaktere, die man sofort ins Herz schließt. Familie und Freundschaft stehen hier an allererster Stelle. Obwohl die Bücher total skandal- und dramafrei sind, mag ich sie sehr (sonst darf es gerne „etwas mehr“ sein). Ich bin sehr gespannt, ob sie das Ende bekommt, dass sie verdient.

Was ist dein Lieblingsgenre und warum magst du genau dieses Genre so gerne?

Ich mag mehrere Genres, aber am meisten sprechen mich Liebesgeschichten an, wenn sie unkitschig, gern ein wenig dramatisch und vor allen Dingen authentisch sind. Meistens trifft das auf realistische Geschichten zu, egal ob Young oder New Adult. Manchmal darf auch gern etwas Fantasy dabei sein, solange die Lovestory im Vordergrund steht.

Es geht doch nichts über ein Buch, in dem man ein Paar dabei begleiten darf, wie es sich aller Um- und Widerstände zum Trotz „kriegt“. Deshalb mag ich z. B. auch die Bücher von Colleen Hoover so gern. Ganz egal, welche Steine den Paaren in ihren Büchern in den Weg gelegt werden, am Ende siegt immer die Liebe – und so muss es sein ❤
________________________________________________________________________________

Was lest ihr gerade? Welches Lieblingsgenre lest ihr am liebsten und warum? Ich bin gespannt auf eure Beiträge und schaue gerne bei euch vorbei 🙂

MerkenMerkenMerkenMerken

Gemeinsam Lesen #82 – No Return 2

Heute mache ich zum 82. Mal bei der Aktion “Gemeinsam Lesen” mit. Mehr Infos dazu gibt’s hier.

gemeinsam-lesen

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade „No Return – Versteckte Liebe“ von Jennifer Wolf und bin aktuell bei 66%.

No return2

Inhalt:

Nach einer anstrengenden Europa-Tournee mit seiner Boyband WrongTurn kann sich Tony endlich für eine Weile zurückziehen und eine Ruhepause einlegen. Das ist aber leichter gesagt als getan, denn seine Gedanken kreisen unaufhörlich um seinen besten Freund Drew. So sehr er sich auch bemüht, er kann ihn einfach nicht vergessen. Aber seine Entscheidung steht fest … oder?​

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Mein Herz schlägt mir zum Hals heraus, als wir an Christins Tür kommen.

Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

„No Return 1 – Geheime Gefühle“ (meine Rezension findet ihr hier) hatte mir im Sommer gut gefallen. Durch Jennifer Wolf bin ich zum Genre Gay Romance gekommen, das ich vorher gar nicht so auf dem Schirm hatte. Ihre Bücher gefallen mir ausgesprochen gut, weil sie immer sehr dramatisch und gefühlvoll sind. Vor allem „Tagwind“ hat mich damals richtig gefesselt. Trotzdem habe ich eine Weile überlegt, ob ich Band 2 der Rockstar-Romance auch lesen soll. Schlussendlich habe ich mich aber dazu entschieden, die Reihe zu beenden 🙂

Peinliche Erlebnisse beim Lesen – hast du da schonmal eines gehabt?

Puh, da muss ich mal überlegen. Meistens lese ich zu Hause, so viel Peinliches passiert da nicht. Wenn ich mal auswärts lese, kann es schon vorkommen, dass ich an lustigen Stellen laut auflachen muss. Erotische Szenen lese ich lieber schneller, damit neugierige Blicke (z. B. im Wartezimmer) mich nicht in Verlegenheit bringen. Ansonsten ist mir noch nicht wirklich etwas Peinliches passiert.
________________________________________________________________________________

Was lest ihr gerade? Ist euch schon mal etwas Peinliches beim Lesen passiert? Ich bin gespannt auf eure Beiträge und schaue gerne bei euch vorbei 🙂

Gemeinsam Lesen #81 – Karma Girl

Heute mache ich zum 81. Mal bei der Aktion “Gemeinsam Lesen” mit. Mehr Infos dazu gibt’s hier.

gemeinsam-lesen

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade „Karma Girl“ von Jennifer Estep und bin aktuell auf Seite 83.

Karma Girl

Inhalt:

In der Welt von »Bigtime« hat jede Stadt mindestens einen Superhelden. Doch selbst der coolste Held kann nichts gegen die Irrungen und Wirrungen der Liebe ausrichten. Daher sollten sich die Heroen in Jennifer Esteps neuer Reihe besser zweimal überlegen, für wen sie aus dem Spandex schlüpfen: Reporterin Carmen Cole erlebt ihren absoluten Alptraum. Kurz vor ihrer Hochzeit erwischt sie ihren Verlobten mit ihrer besten Freundin im Bett. Und es kommt schlimmer – er ist auch noch der ortsansässige Superheld und ihre beste Freundin dessen Erzfeindin! Nach dieser Demütigung beschließt Carmen, sich zu rächen und befördert die beiden geradewegs in die Schlagzeilen. Von da an ist es ihre Lebensaufgabe, Superhelden zu enttarnen. Als sie jedoch in der Metropole Bigtime die Identität der mysteriösen Fearless Five aufdecken soll, geschieht eine Tragödie. Carmen möchte daraufhin nichts lieber, als mit dem Job aufzuhören, nur leider haben die Superschurken Gefallen an Carmens Arbeit gefunden. Sie zwingen sie, sich an die Fersen des Anführers der Five zu heften. Und der sieht zu allem Überfluss extrem gut aus …

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Striker schien nicht amüsiert.

Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Dieses Buch ist definitiv mal etwas völlig Anderes und passt eigentlich gar nicht in mein sonstiges Leseschema. Die viele guten Kritiken haben mich Anfang des Jahres dazu verleitet, es zu kaufen. Jetzt lag das Buch seit April auf dem SUB und es wurde wirklich Zeit, es in die Hand zu nehmen.

Doch so richtig begeistern kann es mich nicht. Zwar ist der Schreibstil toll, die Grundidee ganz cool und das Setting erinnert an einen Comic, aber ich komme einfach nicht voran. Mehr als ein oder maximal zwei Kapitel am Tag schaffe ich nicht. Vielleicht bin ich einfach nicht das richtige Zielpublikum für das Buch. Trotzdem lese ich weiter.

Pausiert ihr schon mal euren Blog? Oder sollte ein Buchblogger gar mal ein bisschen Abstand zu seinem Hobby suchen?

Zur ersten Frage: Ja! Wenn ich z. B. einen längeren Urlaub plane, dann muss der Blog pausieren. Demnächst steht ebenfalls eine längere Blogpause an, da ich in ca. 2 Wochen mein Baby bekomme und dann sowieso erstmal sehen muss, wie mein neuer Alltag aussieht.

Zur zweiten Frage: Kann ich nur empfehlen. Ich merke selbst, dass das Lesen viel zu oft in eine Art Wettkampf ausartet. Das ist einfach nicht Sinn der Sache. Ich habe einen Job, eine Familie, schreibe selbst Bücher und das „frisst“ alles Zeit. Trotzdem fühle ich mich manchmal gezwungen, jetzt noch schnell das Buch zu lesen oder mindestens vier gelesene Bücher am Monatsende vorweisen zu können. Ganz ehrlich: Das ist doch Schwachsinn! Der Blog ist mein Hobby und ich betreibe ihn, solange er mir (noch) Spaß macht und ich die Zeit dazu finde. Wenn ich in Zukunft nur noch ein oder zwei Bücher pro Monat „schaffe“ oder mir ganz die Lust aufs Bloggen vergeht, dann ist das auch kein Weltuntergang. Das Leben spielt sich woanders ab 🙂 Auch wenn Bücher ein großer Teil davon sind und sicher auch immer sein werden.

_______________________________________________________________________________________

Was lest ihr gerade? Wie steht ihr heute zu Frage 4? Ich bin gespannt auf eure Beiträge und schaue gerne bei euch vorbei 🙂

MerkenMerken

Gemeinsam Lesen #80 – Eine Ewigkeit ohne dich

Heute mache ich zum 80. Mal bei der Aktion “Gemeinsam Lesen” mit. Mehr Infos dazu gibt’s hier.

gemeinsam-lesen

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade „Eine Ewigkeit ohne dich“ von Jill Noll und bin aktuell auf Seite 173.

Eine Ewigkeit

Inhalt:

Ein altes Wesen … eine junge Liebe … unüberwindbare Hürden 

Bevor eine zunächst harmlose Nacht für die 17-jährige Ava zu einem schrecklichen Albtraum werden kann, tauch ein mysteriöser Retter auf. In seiner Gegenwart erwachen Gefühle in Ava, die sie noch nie zuvor gespürt hat. Und auch Lio, ihren Retter, scheint es immer wieder in ihre Nähe zu ziehen. Doch obwohl sie beide es mehr wollen als alles andere, können sie nicht zusammen sein. Denn ein Geheimnis steht zwischen ihnen. Größer und älter als Ava es sich jemals ausmalen könnte.

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Wir fuhren in eine Gegend der Stadt, die als Studentenviertel sehr beliebt war.

Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Es fällt mir wirklich schwer, meine Zwischenmeinung zu diesem Buch zu formulieren. Es stand schon eine Weile auf meiner Wunschliste und ich war sehr gespannt auf das zweite Buch der Autorin, die sich langsam als Self Publisherin einen Namen macht und ausführlich über ihren Weg zur Autorin bloggt.

Aber bis jetzt bin ich enttäuscht. Die Story plätschert belanglos vor sich hin. Bisher fühle ich mich stark an den ersten Twilight-Band erinnert, nur, dass gefühlt gar nichts passiert. Stattdessen werden seitenlang Schultage und andere Nichtigkeiten beschrieben. Der Schreibstil überzeugt mich leider genauso wenig.
Doch am schlimmsten finde ich, dass die Autorin am Korrektorat gespart hat. Es sind so viele vermeidbare Fehler im Text enthalten (viele Kommafehler und etliche dass / dass Fehler, nur als Bsp.). Jetzt weiß ich wieder, warum ich von SP normalerweise die Finger lasse … Da kann das schöne Cover noch so sehr locken. Ich finde es richtig schade und kann das Buch leider nicht weiter empfehlen. Mich wundern auch die ganzen 5-Sterne-Bewertungen.

Empfehle uns das Buch, das deiner Meinung nach jeder gelesen haben sollte (nur eins!)

Da empfehle ich sehr gerne mein absolutes Lieblingsbuch „Die Frau des Zeitreisenden“ von Audrey Niffenegger. Jeder, der Drama und Liebesgeschichten mag, sollte es gelesen haben 🙂

_______________________________________________________________________________________
Was lest ihr gerade? Ich bin gespannt auf eure Beiträge und schaue gerne bei euch vorbei 🙂

MerkenMerken

Gemeinsam Lesen #79 – Romina. Tochter der Liebe

Heute mache ich zum 79. Mal bei der Aktion “Gemeinsam Lesen” mit. Mehr Infos dazu gibt’s hier.

gemeinsam-lesen

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade „Romina – Tochter der Liebe“ von Annie Laine und bin aktuell bei 37%.

romina

Inhalt:

**Auch eine Göttin kann der Liebe nicht widerstehen**

Romina hat ihr ganzes Leben der Liebe gewidmet. Als Halbgöttin ist es ihr Auftrag, die Menschen zu verkuppeln und ihre Herzen höherschlagen zu lassen. Aber dann wird sie aus heiterem Himmel vom Olymp verbannt und ihrer Göttlichkeit beraubt. Völlig unvorbereitet findet sie sich plötzlich auf der Erde wieder und muss am eigenen Körper erfahren, was Worte wie Hunger und Kälte bedeuten. Doch es gibt einen Ausweg aus ihrem Unglück: Gelingt es ihr, den süßen Literaturstudenten Devin mit der ihm vom Schicksal vorherbestimmten Partnerin zusammenzubringen, darf sie als Göttin auf den Olymp zurückkehren. Eine Aufgabe, die Romina mehr abverlangen wird, als sie sich vorstellen kann…

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

So ungern ich es zugab, Psyche hatte recht.

Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich lese den Debütroman von Annie Laine im Rahmen einer Leserunde auf Facebook. Ich war seeehr gespannt auf dieses Buch, habe ich seine Entstehungsgeschichte doch von Anfang an über die sozialen Netzwerke mitverfolgt. Und nun ist es endlich erschienen!

Mir gefällt der lockere, jugendliche Schreibstil. Das Buch liest sich wahnsinnig schnell weg, das finde ich toll. Die Verbindung von griechischer Mythologie und moderner Liebesgeschichte ist auch sehr spannend. Ich bin gespannt, wie sich die Story weiterhin entwickelt.

Ist es für dich spannend oder eher langweilig Autoren zu treffen? 

Ich finde es immer wieder spannend. Deshalb besuche ich auch gerne Autorenlesungen oder die Buchmessen. Die einzelnen Werdegänge faszinieren mich sehr und bis jetzt war noch kein unsympathischer Autor dabei.
Ich hoffe, dass ich auch in Zukunft die Gelegenheit haben werde, tolle Autoren und ihre Lesungen zu besuchen.

_______________________________________________________________________________________
Was lest ihr gerade? Ich bin gespannt auf eure Beiträge und schaue gerne bei euch vorbei 🙂

MerkenMerken

Gemeinsam Lesen #78 – Pearl

Heute mache ich zum 78. Mal bei der Aktion “Gemeinsam Lesen” mit. Mehr Infos dazu gibt’s hier.

gemeinsam-lesen

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade „Pearl – Liebe macht sterblich“ von Julie Heiland und bin aktuell auf Seite 143.

Pearl

Inhalt:

Die ungestillte Sehnsucht nach Liebe macht sie unsterblich. Aber alles, was sie will, ist endlich zu lieben.

„Zweihundert Jahre habe ich die Liebe gesucht, wollte sie mehr als alles andere – nie hat sie sich meiner erbarmt. Ich habe noch nie geliebt. Wurde noch nie geliebt.“

Pearl ist eine Suchende. Ihre Sehnsucht nach Liebe ist so groß, dass sie selbst im Tod keine Ruhe gefunden hat und zur Unsterblichkeit verdammt ist. Sie hat nur eine Möglichkeit, erlöst zu werden: sie muss die wahre, aufrichtige Liebe erfahren. Aber der, den sie endlich lieben kann, stellt sich als ihr größter Feind heraus. Wird er ihre Gefühle erwidern und sie befreien oder wird er ihr Schicksal auf ewig besiegeln?

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Ich konnte die Nacht kaum erwarten.

Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Die Bannwald-Trilogie von Julie Heiland habe ich geliebt. Hinter Pearl steckt eine tolle Hintergrundstory. Ich fühle mich beim Lesen manchmal an die Vampirreihe von Anne Rice oder auch an Buffy erinnert. Die Geschichte spielt in Venedig und hat ein tolles Setting. Obwohl ich noch nie in Venedig war, kann ich mir die Kulisse bildlich vorstellen.
Sehr gut gefällt mir, dass Pearls Auserwählter eigentlich ihr Feind ist. Ich bin gespannt, wie es weitergeht 🙂

Gibt es ein Zitat aus einem Buch, das du dieses Jahr (oder generell) gelesen hast, und dir besonders im Gedächtnis geblieben ist?

Leider nicht. Zwar liebe ich schöne Buchzitate, aber ich schreibe sie mir leider nicht heraus.

_______________________________________________________________________________________
Was lest ihr gerade? Ich bin gespannt auf eure Beiträge und schau heute Abend gerne bei euch vorbei 🙂

MerkenMerken

Gemeinsam Lesen #77 – Und ewig schläft das Pubertier

Heute mache ich zum 77. Mal bei der Aktion “Gemeinsam Lesen” mit. Mehr Infos dazu gibt’s hier.

gemeinsam-lesen

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade „Und ewig schläft das Pubertier“ von Jan Weiler und bin aktuell auf Seite 50.

Pubertier

Inhalt:

Wenn es erst einmal wach ist, hält es die Welt in Atem: Das Pubertier. Und inzwischen hat sich Nick zu einem Parade-Exemplar entwickelt. Als männliches Pubertier besticht auch er durch faszinierende Einlassungen zu den Themen Mädchen, Umwelt und Politik sowie durch seine anhaltende Begeisterungsfähigkeit für ganz schlechtes Essen und seltsame Musik.

Er wächst wie Chinagras und trägt T-Shirts und Frisuren, die uns dringend etwas sagen wollen. Ansonsten allerdings ist die Kommunikation mit dem Pubertier auf ein Mindestmaß reduziert, es spricht wenig, dafür müffelt und chillt es ausgiebig. Und die Liebe spielt in diesem dritten Teil der Pubertier-Saga eine immer größer werdende Rolle sowie auch die Wahl der richtigen Schuhmode.

Im Pubertierlabor werden über einen möglichen Zusammenhang beider Phänomene Mutmaßungen angestellt. Gemutmaßt werden darf außerdem über die Frage, wann diese verfluchte Pubertät eigentlich aufhört. Der Erzähler schaut manchmal in den Spiegel und denkt: Eigentlich nie.

Chillen, relaxen, ausruhen: willkommen im Leben des Pubertiers.

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Verträge sind in der heutigen Zeit offensichtlich nichts mehr wert.

Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Die ersten beiden Bände habe ich geliebt! Umso mehr habe ich mich nun auf die Fortsetzung gefolgt. Carla ist mittlerweile 17, macht den Führerschein und hat einen festen Freund. Nick ist 13 und sein ausgeprägtes Schlafbedürfnis erinnert stark an Narkolepsie (Willkommen im Club!). Das Verhalten der beiden Pubertiere hat meine Lachmuskeln bereits auf den ersten 50 Seiten wieder zuverlässig trainiert. Ich bin sehr gespannt, was da noch alles kommt.

Meine eigene Teenagerzeit ist ja noch nicht sooo lange her und in manchen Stories erkenne ich mich durchaus wieder. Das ist erschreckend und witzig zugleich.
Außerdem werde ich selbst in einigen Wochen Mama und zur Abwechslung ist es mal ganz schön, sich nicht nur mit der Entwicklung von Säuglingen zu beschäftigen, sondern gleich im Jugendalter einzusteigen. Kann ja nicht schaden, zu wissen, was in 13 – 17 Jahren auf uns zukommt 😉

Welches Ende eines in 2017 gelesenen Buches würdest du gerne umschreiben? 

Sehr interessante Frage. Da muss ich erstmal recherchieren, was ich alles gelesen habe, denn spontan will mir gar kein Buch einfallen.
Eigentlich haben mich alle Enden versöhnlich zurückgelassen. Wenn, dann würde ich mir für „Franz oder gar nicht“ von Nikola Hotel ein nicht ganz so abruptes Ende wünschen. Da fehlte mir noch ein bisschen Happy-End-Ausschmückung, inklusive Romantik, Liebesschwüre usw. Aber das fällt wohl unter Jammern auf hohem Niveau, denn das Buch war trotzdem toll.

franz-oder-gar-nicht

Ausgerechnet dem berühmten und äußerst attraktiven Fernsehkoch Raphael Franz bricht die junge Anästhesistin Jo während der Narkose einen Schneidezahn ab. Zu dumm, dass sie mit ihren Versuchen, sich zu entschuldigen, alles nur noch schlimmer macht. Jo ist davon überzeugt, dass Raphael ihr den ganzen Ärger heimzahlen wird. Doch was sie nicht ahnt: Raphael kocht nicht nur exzellent, sondern auch vor Leidenschaft …

_______________________________________________________________________________________
Was lest ihr gerade? Welches Ende würdet ihr gerne umschreiben und wieso? Ich bin gespannt auf eure Beiträge und schau heute Abend gerne bei euch vorbei 🙂

MerkenMerken