Gemeinsam Lesen #75 – Water & Air

Heute mache ich zum 75. Mal bei der Aktion “Gemeinsam Lesen” mit. Mehr Infos dazu gibt’s hier.

gemeinsam-lesen

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade „Water & Air“ von Laura Kneidl und bin aktuell auf Seite 144.

Water & Air

Inhalt:

Seit dem Anstieg der Meeresspiegel leben die Menschen in Kuppeln unter Wasser oder in der Luft. Mit ihren achtzehn Jahren hat Kenzie noch nie die Sonne gesehen und ihr Leben in der Wasserkolonie unterliegt strengen Normen. Schließlich hält sie es nicht mehr aus und flieht in eine Luftkolonie, um dort einen Neuanfang zu wagen. Doch dann wird sie zur Hauptverdächtigen in einer mysteriösen Mordserie und nur Callum mit dem geheimnisvollen Lächeln hält zu ihr. Aber nicht nur den beiden droht Gefahr, auch das Schicksal der gesamten Kolonie steht auf dem Spiel.

 

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Das Piepsen des Weckers holte Kenzie am nächsten Morgen aus dem Schlaf.

Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Nachdem mir Light & Darkness so gut gefallen hatte, war ich sehr gespannt auf das neue Buch der Autorin. Wer mich kennt, weiß, dass zu viel Fantasy nicht mein Fall ist, aber gut durchdachte Geschichten ohne zu viel Magie & Co. mag ich ganz gerne. Und Laura Kneidl schafft es, ganz außergewöhnliche Welten und interessante Charaktere zu erschaffen, in denen man sofort versinkt. Auch hier haben wir schöne Schauplätze in einer zerstörten Zukunftswelt. Ich kann mir die Luft- und Wasserkolonie bildlich vorstellen und sehe das Buch wie einen Film vor meinem inneren Auge ablaufen.
Mit dem Schreibstil musste ich aber erstmal warm werden. Insgesamt kann ich mit personalen Erzählstimmen wenig anfangen und mag die Ich-Perspektive lieber.

Bist du Abonnent einer Buch-Box? Was fasziniert dich daran und lohnt es sich am Ende?

Nein, bin ich nicht. Ich hatte mal eine zeitlang die Glossybox abonniert und schon damals festgestellt, dass es einfach rausgeschmissenes Geld ist. In so einer Box sind immer Dinge enthalten, die man nicht mag und nicht benutzt und ich hätte keine Lust auf ein Buch, das ich sowieso nicht lesen möchte. Das wäre mir viel zu schade und viel schlimmer als eine nutzlose Creme. Viel cooler finde ich die Idee einer Buch-Goodie-Box. Gibt’s sowas auch? Da wär ich wahrscheinlich sofort dabei 🙂 Mit schönen Lesezeichen, Leseproben, Notizblöcken, Stiften und Co. Hach, das wär ein Traum!
________________________________________________
Was lest ihr gerade? Was haltet ihr von Buchboxen? Könnt ihr mir eine empfehlen? Ich freue mich über Kommentare und statte euch gerne einen Gegenbesuch ab 🙂

MerkenMerken

Gemeinsam Lesen #74 – „No Return 1“ & „In der Liebe ist die Hölle los“

Heute mache ich zum 74. Mal bei der Aktion “Gemeinsam Lesen” mit. Mehr Infos dazu gibt’s hier.

gemeinsam-lesen

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade  zwei Bücher, was bei mir sehr selten vorkommt. Beide habe ich bei Leserunden auf Lovelybooks gewonnen, deshalb möchte ich auch beide zeitnah beenden.
Bei „In der Liebe ist die Hölle los“ von Benne Schröder bin ich auf Seite 221.

In der Liebe

Inhalt:

Catalea Morgenstern will eigentlich nur eins: so wenig wie möglich mit ihrer Familie zu tun haben. Denn ihr Vater ist der Teufel und die Hölle seine Firma. Als dann aber ihr Freund wegen ihrer ständigen Geheimniskrämerei Schluss macht, muss Catalea einsehen, dass sie sich ihrer Bestimmung vielleicht doch nicht entziehen kann. Widerwillig steigt sie in das Familienunternehmen ein, doch schon ihr erster Auftrag geht gewaltig schief – und sofort ist die halbe Hölle hinter ihr her. Mithilfe des teuflisch gutaussehenden Totenanwalts Timur gelingt ihr die Flucht, und plötzlich ist nicht nur Cataleas Leben, sondern auch ihr Herz in Gefahr –

Außerdem lese ich das E-Book „No Return – Geheime Gefühle“ von Jennifer Wolf (Band 1) und bin dort momentan bei 77%.

No return 1
Inhalt:

Sie sind die angesagtesten Jungs der gesamten Vereinigten Staaten. Wo auch immer sich die Boyband WrongTurn hinbewegt, folgen ihnen Mädchenkreischen, Liebesbotschaften und nicht selten sogar Heiratsanträge. Teil einer solchen Band zu sein, ist nicht immer leicht, aber das ist es nicht, was den 19-jährigen Songwriter Tony in letzter Zeit aus der Bahn wirft. Denn Tony ist verliebt. In einen Jungen. Und niemand auf der Welt darf es erfahren. Nicht seine Fans, nicht die strenge Bandmanagerin oder die ihnen auf Schritt und Tritt folgenden Reporter und schon gar nicht seine erzkatholischen Eltern. Aber vor allem nicht sein bester Freund und Bandleader Andrew…

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

In der Liebe ist die Hölle los:

Kapitel 48 – Schöner Wohnen
Eine representative Erhebung hat ergeben, dass leider lediglich 1,245% aller Seelen bei Erreichen dieses Kapitels einen Zustand des Glücks erreicht haben.

No Return – Geheime Gefühle:

Drew hört Phil Collins über seine Kopfhörer.

Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Beide Bücher gefallen mir gut. Sie sind völlig unterschiedlich, deshalb hoffe ich, dass ich beim Parallel-Lesen keine Probleme bekommen werde. Momentan habe ich „In der Liebe ist die Hölle los“ pausiert, um das weniger umfangreiche E-Book vorher zu beenden.

Bei „In der Liebe ist die Hölle los“ gefallen mir vor allem die tollen Ideen, die der Autor umgesetzt hat. Die Hölle wird als eine Art Firma geleitet, die überall auf der Welt ihre Filialen hat. Normale Menschen denken, es handele sich bei deren Mitarbeitern um die Mafia. Auch der Humor kommt hier nicht zu kurz und überzeugt.

„No Return – Geheime Gefühle“ ist genauso gefühlvoll, wie ich es mir erhofft hatte. Die Charaktere erinnern mich stark an die Geschichte von Yannis und Sol aus der Jahreszeiten-Reihe, aber der Musik-Hintergrund ist spannend geschildert. Manche Dinge passieren mir hier zu schnell bzw. gibt es ganz schön viele Zufälle, aber das ist halb so wild. Insgesamt finde ich das Thema Gay Romance sehr ansprechend umgesetzt.

Liest du Neuerscheinungen immer direkt, oder hebst du sie dir manchmal für einen besonderen Anlass auf?

Ich würde sie gerne alle direkt kaufen, aber leider sind es viel zu viele und sie landen deshalb erstmal auf dem SUB. Den Vorrang gebe ich immer Rezi- und Leserundenexemplaren und danach versuche ich, die neuen Bücher zuerst wegzulesen. Aber da ich immer mehr kaufe, als ich lesen kann, wächst der SUB kontinuierlich weiter … Ich denke mal, das gleiche Problem haben viele von euch 😉 Man müsste die Lesezeit gleich mit dazu kaufen kaufen, das wär toll!
________________________________________________
Was lest ihr gerade? Lest ihr eure Neuerscheinungen sofort? Ich freue mich über Kommentare und statte euch gerne einen Gegenbesuch ab 🙂

Gemeinsam Lesen #73 – Immer wieder im Sommer

Heute mache ich zum 73. Mal bei der Aktion “Gemeinsam Lesen” mit. Mehr Infos dazu gibt’s hier.

gemeinsam-lesen

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade „Immer wieder im Sommer“ von Katharina Herzog und bin aktuell auf Seite 31.

Immer wieder im Sommer

Inhalt:

Vom Mut, das Glück wiederzufinden.

Zweimal hat Anna ihr Herz verloren: Einmal an Max, doch die Ehe ging vor fünf Jahren übel in die Brüche. Und dann war da Jan … die unvergessene Liebe eines Jugendsommers. Schon lange fragt sie sich, was aus ihm geworden ist. Als sie erfährt, dass er auf Amrum wohnt, beschließt die sonst so vernünftige Anna spontan, mit ihrem VW-Bus gen Küste zu fahren. Doch dann meldet sich ihre Mutter, zu der sie seit 18 Jahren keinen Kontakt mehr hatte, mit schlimmen Nachrichten und einer großen Bitte. Am Ende sitzen nicht nur Anna und ihre Mutter zusammen im Auto, sondern auch ihre beiden Töchter – und Max …

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Ich heb ab, nichts hält mich am Boden“, sang Andreas Bourani.

Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Auf Empfehlung der lieben Maaraavillosa, die letztens eine Lesung von Katharina Herzog besucht hat, habe ich mir dieses Schätzchen spontan gekauft. Nachdem ich in letzter Zeit viele Jugendbücher gelesen habe, von denen mich keines richtig begeistern konnte, freue ich mich auf diese sommerliche Geschichte. Gerade das Thema der ersten Liebe reizt mich sehr, weil sie etwas ganz Besonderes ist.
Außerdem spielt ein alter VW-Bus mit!
Sehr weit bin ich noch nicht gekommen. Ich habe das Buch gestern Abend erst begonnen. Aber mir gefällt der Schreibstil und ich mag es, dass die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven erzählt wird.

Wie wäre dein Leben, wenn du dein aktueller Protagonist wärst?

Anna lebt als alleinerziehende Mutter von zwei Töchtern in München und arbeitet als Hausmädchen. Mit ihrer Mutter ist sie zerstritten, von ihrem Mann geschieden und das Geld reicht vorne und hinten nicht –  keine rosigen Aussichten.
________________________________________________
Was lest ihr gerade? Welches Leben führt euer aktueller Protagonist? Ich freue mich über Kommentare und statte euch gerne einen Gegenbesuch ab 🙂

Gemeinsam Lesen #72 – „Das Juwel – Der schwarze Schlüssel“

Heute mache ich zum 72. Mal bei der Aktion “Gemeinsam Lesen” mit. Mehr Infos dazu gibt’s hier.

gemeinsam-lesen

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade „Der schwarze Schlüssel“, den letzten Band aus der Reihe „Das Juwel“ von Amy Ewing und bin aktuell auf Seite 219.

Schwarze_Schlüssel

Inhalt:

Violet Lasting kehrt ins Juwel zurück – die Entscheidung.

Violet und der Geheimbund Der Schwarze Schlüssel bereiten einen Angriff auf den Adel vor, und Violet soll eine zentrale Rolle dabei spielen. Sie muss die jungen Frauen anführen, die die Auktion manipulieren und die Mauern der Einzigen Stadt zum Einstürzen bringen sollen. Doch Violet ist hin- und hergerissen. Ihre Schwester Hazel ist im Palast der Herzogin vom See gefangen. Um ihre Schwester zu retten, muss sie ihre Freunde und die gute Sache im Stich lassen und in das Juwel zurückkehren.

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Eine Woche. Mehr Zeit bleibt uns nicht. Sieben Tage, bis sich die Welt verändert, zum Guten oder zum Schlechten.

Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Den ersten Band (Die Gabe) fand ich super, den zweiten leider nur noch mittel und jetzt beim dritten fiel mir der Einstieg schwer. Die verschiedenen Adelshäuser und die Nebencharaktere kann ich teilweise immer noch nicht auseinanderhalten. Aber mittlerweile bin ich wieder in der Geschichte drin und möchte wissen, wie es ausgeht. Der Schreibstil ist sehr angenehm und das Buch liest sich flott weg. Aber leider kann es mich nicht so sehr packen, wie ich es mir wünschen würde.
Ich habe das Gefühl, dass mich in letzter Zeit kein Buch so richtig mitreißen konnte, was ich sehr schade finde.

Ist es dir wichtig auch andere Menschen (z.B. deine eigenen Kinder, Freunde, Kollegen, Familie, etc.) fürs Lesen zu begeistern?

Ich würde andere Menschen gerne für das Lesen begeistern, aber im Endeffekt ist es ja ein Hobby, also eine Freizeitbeschäftigung, die man freiwillig macht – oder eben nicht. Mein Freund liest z. B. keine Bücher, aber das ist nicht schlimm. Er hat eben andere Hobbys.
Da ich als Bibliothekarin arbeite, kann ich öfter Bücher empfehlen und freue mich sehr, wenn diese dann auch mitgenommen und für gut befunden werden.
Wenn ich meine Mama für ein von mir gelesenes Buch begeistern kann, bin ich ebenfalls stolz. Mittlerweile ist sie zur E-Book-Leserin geworden und das ist wirklich klasse!
Mein Kind möchte ich später auf jeden Fall fürs Lesen begeistern, einfach, weil es so, so wichtig für das spätere Leben ist. Aber ich denke, das wird schon. Ein besseres Vorbild als lesende Eltern und vor allem (vor)lesende Papas gibt es doch gar nicht. Und das macht mein Freund dann auf jeden Fall.
________________________________________________
Was lest ihr gerade? Wen möchtet ihr fürs Lesen begeistern? Ich freue mich über Kommentare und statte euch gerne einen Gegenbesuch ab 🙂

Gemeinsam Lesen #71 – #herzleer

Heute mache ich zum 71. Mal bei der Aktion “Gemeinsam Lesen” mit. Mehr Infos dazu gibt’s hier.

gemeinsam-lesen

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade die Kurzgeschichtensammlung „#herzleer – Was ich noch sagen wollte“ und bin aktuell auf Seite 148.

herzleer

Inhalt:

Was bleibt, wenn die Liebe geht. Acht letzte Nachrichten geliebter Menschen und die Geschichten, wie es zu dieser jeweils letzten Nachricht gekommen ist. Acht Autorinnen verleihen jugendlicher Melancholie eine Stimme und schreiben von der Liebe in ihren unterschiedlichsten Formen. Einer Liebe, die so intensiv ist, dass sie einem den Atem raubt, einer Liebe, die schmerzt, die zerreißt, die nicht sein darf oder zu der es nie gekommen ist. Am Ende bleibt stets die Frage: Was wäre, wenn?

Das zeitlose Thema Liebe modern aufbereitet und mit Leidenschaft von neuen, mutigen Stimmen im Bereich Jugendbuch erzählt.

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Vincent beobachtet sie.

Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich liebe melancholische Geschichten und auch Kurgeschichten lese ich hin und wieder sehr gerne. Auf diesen Band habe ich mich besonders gefreut, weil eine Geschichte von der wunderbaren Sabine Schoder (Liebe ist was für Idioten. Wie mich) enthalten ist.
Von den insgesamt acht Stories habe ich mittlerweile 5 gelesen und fand, bis auf eine, alle sehr gelungen.
Auf die verbleibenden drei freue ich mich sehr, vor allem bin ich auf die Geschichte von Jennifer Benkau gespannt. Bisher kann ich das Buch sehr empfehlen 🙂

Hat sich dein Lesegeschmack in den letzten Jahren verändert? Wenn ja, wie?

Hatten wir die Fragen nicht schon mal?
Mein Lesegeschmack hat sich auf jeden Fall verändert. Früher habe ich viele realistische Geschichten gelesen, auch eher Frauenromane. Heute darf es auch mal fantastisch sein, sofern eine überzeugende Lovestory inbegriffen ist. Nur mit High Fantasy kann ich nach wie vor nichts anfangen. Kurzgeschichten haben ich früher gar nicht gelesen, heute ab und und zu mal. Ansonsten lese ich mich eigentlich quer Beet durch alle Genres: vom Jugendliebesroman bis zum Psychothriller ist alles dabei.
________________________________________________
Was lest ihr gerade? Hat sich euer Lesegeschmack in den letzten Jahren verändert? Ich freue mich über Kommentare und statte euch gerne einen Gegenbesuch ab 🙂

Gemeinsam Lesen #70 – Den Mund voll ungesagter Dinge

Heute mache ich zum 70. Mal bei der Aktion “Gemeinsam Lesen” mit. Mehr Infos dazu gibt’s hier.

gemeinsam-lesen

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade „Den Mund voll ungesagter Dinge“ von Anne Freytag und bin aktuell auf Seite 27.

Bildschirmfoto 2017-04-18 um 07.15.12

Inhalt:

Wenn Sophie es sich aussuchen könnte, wäre ihr Leben simpel. Aber das ist es nicht. Und das war es auch nie. Das fängt damit an, dass ihre Mutter sie direkt nach der Geburt im Stich gelassen hat. Und endet damit, dass Sophies Vater plötzlich beschließt, mit seiner Tochter zu seiner Freundin nach München zu ziehen. Alle sind glücklich. Bis auf Sophie.

Was hat es bloß mit dieser verdammten Liebe auf sich? Sophie selbst war noch nie verliebt. Klar gab es Jungs, einsam ist sie trotzdem. Bis sie in der neuen Stadt auf Alex trifft. Das Nachbarsmädchen mit der kleinen Lücke zwischen den Zähnen, den grünen Augen und dem ansteckenden Lachen. Zum ersten Mal lässt sich Sophie voll und ganz auf einen anderen Menschen ein. Und plötzlich ist das Leben neu und aufregend. Bis ein Kuss alles verändert.

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Sie sehen aus, als kämen sie gerade von einem Fotoshooting für überteuerte Kindermode.

Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Nachdem mir Mein bester letzter Sommer so gut gefallen hat, war ich sehr gespannt auf den neuen Jugendroman von Anne Freytag. Noch habe ich nicht viel gelesen, aber ich bin neugierig auf die Geschichte und freue mich schon auf den tollen Schreibstil.

Planst du gemeinsam Lesen gerne vor oder beantwortest du die Fragen an dem Tag spontan?

Meistens beantworte ich die Fragen direkt am Dienstagmorgen vor der Arbeit. Sollte ich zwei Wochen lang dasselbe Buch lesen, lasse ich auch mal eine Woche ausfallen. Zum Vorplanen fehlt mir einfach die Lust, obwohl es stressfreier wäre, weil ich montags frei habe.
________________________________________________
Was lest ihr gerade? Wann schreibt ihr eure Beiträge? Ich freue mich über Kommentare und statte euch gerne einen Gegenbesuch ab 🙂

Gemeinsam Lesen #69 – Überall bist du

Heute mache ich zum 69. Mal bei der Aktion “Gemeinsam Lesen” mit. Mehr Infos dazu gibt’s hier.

gemeinsam-lesen

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade „Überall bist du“ von Gerhild Stoltenberg und bin aktuell auf Seite 148.

Überall bist du

Inhalt:

Wenn Martha geahnt hätte, dass Tom vom einen auf den anderen Tag aus ihrem Leben verschwinden würde, hätte sie ihn nachts geweckt, statt ihn nur anzuschauen. Sie wäre mit Tom nur U-Bahn statt Fahrrad gefahren, dann gäbe es in der Stadt jetzt weniger Orte, die sie mit ihm verbindet. Und sie hätte versucht, viel weniger mit ihm zu erleben, damit die Liste der Dinge, die sie so sehr an ihn erinnern, jetzt nicht so lang ist. Zum Glück gibt es den fünfjährigen Oskar und seine Brüder, die ihr die unausgesprochenen Gesetze des Spielplatzes erklären und mit denen sie unbeschwerte Sommertage im Freibad verbringt. Doch wenn der Liebeskummer so schlimm wird, dass nicht mal Winnie Puuh-Pflaster helfen, weiß selbst der sehr weise Oskar nicht mehr weiter. Martha muss sich eingestehen, dass sie nicht die besten Ideen hat, um über Tom hinwegzukommen, und entscheidet kurzerhand, alles hinter sich zu lassen.

 

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Der Spielplatz war gefährlicher als andere Orte.

Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich mag traurige, sentimentale Geschichten. Vor allem über Liebeskummer in all seinen Facetten lese ich sehr gerne.
„Überall bist du“ rollt eine gescheiterte Beziehung auf, die die Protagonistin noch lange nicht verwunden, geschweige denn das plötzliche Ende nachvollzogen hat. Für den Leser  ergibt sich ein klein wenig anderes Bild, er erkennt die kleinen Hinweise, die unweigerlich zum Schluss geführt haben.
Neben einem tollen, anspruchsvollen Schreibstil besticht die Geschichte durch liebenswerte Nebencharaktere, die Martha dabei helfen, ihre Traurigkeit zu überwinden. Es ist ganz zauberhaft, wie die drei kleinen Kinder, die sie als Babysitterin betreut, sich um sie kümmern. Vor allem der altkluge und für seine 5 Jahre schon sehr weise Oskar hat es mir richtig angetan.

Nimmst du an Lesechallenges teil? Wenn ja, planst du dein Lesen danach oder guckst erst, nachdem du ein Buch gelesen hast, ob es irgendwie passt?

In der Regel nehme ich nicht an Lesechallenges teil. Höchstens an Leserunden auf Lovelybooks beteilige ich mich, wenn mich ein Buch anspricht und ich das Glück hatte, es zu gewinnen. Und auf Goodreads habe ich mir ein Jahresleseziel gesetzt, das war’s.
Anfang des Jahres habe ich bei einer Instagram-Challenge für Autoren teilgenommen. Das hat sehr viel Spaß gemacht und ich konnte tolle neue Accounts kennenlernen, aber ich habe schnell gemerkt, dass es mir im Alltag zu anstrengend wird, täglich Fotos nach bestimmten Vorgaben zu posten.
Bei Büchern ist das ähnlich. Ich lese, worauf ich Lust habe. Durch eine Themenvorgabe würde ich mich sehr eingeschränkt fühlen und bald die Lust an den Büchern verlieren.

________________________________________________
Was lest ihr gerade? Nehmt ihr an Lesechallenges teil? Ich freue mich über Kommentare und statte euch gerne einen Gegenbesuch ab 🙂